iPhone Teaser für NFC Mac News iPhone 4S

In China ist es wohl weit verbreitet, dass das iPhone nicht mit dem Original-Ladegerät geladen wird, sondern mit Geräten von Drittanbietern. Apple hat sich diesem Thema schon vor Monaten angenommen und angeboten, Ladegeräte von Drittanbietern gegen einen kleinen Aufpreis durch originale Ladegeräte von Apple zu tauschen. Diese Aktion nützt einem iPhone 4S-Nutzer nun leider nichts mehr. Er hat sein iPhone 4S mit einem Ladegerät geladen, wodurch es zu einer Überspannung kam. Durch diesen Stromstoß ist der Mann leider verstorben. Apple prüft natürlich den Fall und versucht weiter sein Austauschprogramm zu bewerben.

Apple ist machtlos
Die Entscheidung, welches Ladekabel man verwendet, liegt immer in der Hand des iPhone-Betreibers. Vorerst wird davon ausgegangen, dass Apple keine Schuld an dem Vorfall nachgewiesen werden kann und dass der Mann seinen Tod leider selbst zu verschulden hat. An dieser Stelle wollen wir nochmals darauf hinweisen, dass es sehr wichtig ist, immer die originalen Ladegeräte zu verwenden.

 

TEILEN

4 comments

  • Sollten einem die Apple Kabel zu teuer sein, ist es aber natürlich auch möglich von autorisierten Firmen wie Hama sich Kabel zu kaufen. Kosten aber ungefähr gleich viel, jedoch sind diese wesentlich besser verarbeitet, als die von Apple selbst. Eigentlich traurig, dass bei einem 700 Euro Handy, so ein billiges Kabel mit reingelegt wird. Wenigstens sind die Kopfhörer besser geworden. Die waren davor glaube ich, die grösste Frechheit als Zubehör aller Zeiten :)