Viele iPhone-Cases sind mit der Verarbeitung des iPhones nur schwer zu vergleichen, da diese meist aus Kunststoff bestehen und keine wertige Haptik aufweisen. Daher finden wir es sehr schade, dass oftmals eher hässliche 7-Euro-Cases eines der schönsten Smartphones schützen soll. Nun gibt es endlich eine sehr edle und Alternative für dieses Problem. Das Case, welches wir euch heute vorstellen, ist wieder aus einem Crowfunding-Projekt entstanden und konnte binnen 10 Tagen das Zahlungsziel von 20.000 US-Dollar erreichen. Am Ende der Aktion konnten die Entwickler mit rund 90.000 US-Dollar arbeiten.

Seit geraumer Zeit verschickt das Unternehmen die ersten Exemplare über ihre Webseite und die Kunden sind von dem dünnen und sehr schicken Alucase, das auf den Namen „AL13“ hört, begeistert. Das Case bietet einen sehr guten Schutz gegen Kratzer und auch im Falle eines Sturzes soll das Case die größten Schäden abhalten. Preislich gesehen liegt das Case etwas über dem normalen Schnitt von 10 Euro pro Case. Für die „AL13“ muss man etwas tiefer in die Tasche greifen und rund 80 US-Dollar hinblättern. Dafür bekommt man aber ein sehr gutes Produkt, welches dem iPhone oder auch anderen Smartphones würdig ist. Natürlich wird das Case auch international versendet – das kostet aber 15 US-Dollar mehr. Rechnet man dies alles zusammen, kommt man auf einen Preis von ca. 72 Euro pro Case.

Was haltet ihr von diesem Case?

TEILEN

9 comments