iPhone 5 Konzept, Design, MokeUP first look

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Apple das neue iPhone 5 noch dünner machen wird, als es das jetzige iPhone 4S schon ist. Viele Bauteile können im Moment nicht verkleinert werden (wie z.B: der Dock-Connector). Ein guter Weg das iPhone aber dünner zu machen ist, wenn man ein besseres und dünneres Display verbaut. Nun sind Gerüchte aufgetaucht, wonach Apple genau diesen Schritt plant. Die angeblichen Displays werden von der Foxconn nahen Firma Sharp hergestellt und arbeiten mit einer neuartigen Technologie. Diese Technologie ermöglich eine deutlich geringere Bautiefe des Displays, da verschiedene Folien und Zwischenräume nicht mehr benötigt werden.

Die Glas-on-Glas Technologie ist nichts Neues, aber Apple hat es bis dato nicht geschafft, diese Technologie in Verbindung mit einem Retina-Display zu fertigen und in ein iPhone zu packen. Wenn man den Gerüchten aber nun Glauben schenken kann, dürfte es Apple gelungen sein, genau diese Probleme zu lösen. Wir dürfen uns also wahrscheinlich auf ein dünneres iPhone freuen.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Also, ich muss sagen, langsam wird es schon wirds mühsam über die Diskussion über ein dünneres und leichteres iPhone. Ich halte gerade das LG Prada 3.0 in den Händen. Es geht definitiv dünner als das iPhone 4S. Derzeit nutze ich das 3GS und warte schon sehnsüchtig auf das neue iPhone. Und ich hoffe, Apple enttäuscht nicht!!!