Bildschirmfoto-2014-04-13-um-21.59.30

Die Gerüchte rund um das kommende iPhone 6 werden immer brisanter und das Interesse an dem Gerät ist diesmal sehr hoch. Nun ist ein Werkzeug aus einem der Apple-Werke aufgetaucht, welches die Stanzform eines iPhones darstellen soll. Die Form weist sehr klar darauf hin, dass das iPhone deutlich größer werden wird. Ansonsten kann man nicht gerade viel von der Form ableiten, da hier nur die groben Konturen zu erkennen sind. Alles in allem kann man aber jetzt schon davon ausgehen, dass es ein größeres iPhone geben wird.

Vielleicht auch für das iPhone 6C gedacht?
Andere hingegen gehen davon aus, dass es sich hierbei um eine Plastikspritzform handelt, die für das iPhone 6C gedacht sein könnte und wir damit rechnen können, dass Apple die „Plastikform“ des günstigen iPhone 6C nicht auf der Strecke lässt, sondern hier immer noch weiter diese Strategie fährt. Natürlich sind dies alles nur Spekulationen und es gibt absolut keine handfesten Beweise dafür. Dennoch kann man anhand der Gerüchteküche jetzt schon erkennen, wie interessant das iPhone 6 für die Kunden ist.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar

  • Hallo liebes Macmania Team, Es handelt sich hierbei um keine Maschine und höchstwahrscheinlich um kein Kunststoff Spritzgusswerkzeug! Auch Stanzwerkzeuge oder Tiefziewerkzeuge (für tiefgezogene Alu Schalen) sehen anders aus. Es handelt sich um zwei fertige Grundplatten eines Werkzeuges dessen Details (weitere Bauteile) noch nicht eingebaut sind. Nachdem wir alle nicht wissen wie Werkzeuge für die Herstellung von Flüssigmetall Teilen genau aussehen, könnte es sich um so eine Form handeln!? Flüssigmetall hätte gewisse Vorteile für Handy Gehäuse und wäre zweifellos ein Fortschritt für Apple - Kunststoff und Alu Blech ein Rückschritt!! LG Bruno Hamata