iPhone 5 Teaser

Wie schon im letzten Jahr der Bürgermeister von New York angemerkt hat, stieg die Kriminalitätsrate in gewissen Bereichen sehr stark an, da iPhones oder auch andere High-End-Smartphones zum beliebten Ziel von Dieben wurde. Nun hat die NYT dieses Thema nochmals aufgegriffen und sieht in diesem Punkt ein sehr großes Problem. Es sei sehr einfach ein gestohlenes Smartphone für über 500 US-Dollar wieder zu verkaufen. Damit lässt sich mittlerweile sehr viel Geld verdienen und man kann die Sicherheitsmechanismen dank Jailbreak auch sehr leicht umgehen. Nun fordern Experten die Netzbetreiber und auch die Hersteller dazu auf, neue Sicherheitsstandards für Diebstähle zu definieren.

In den Augen der Experten kann man sowohl auf „Hardwarebasis“ als auch auf „Softwarebasis“ einen effektiven Schutz gegen Diebstahl integrieren. Zwar haben schon einige Netzbetreiber reagiert und nehmen gestohlene iPhones komplett vom Netz, aber dies sei nicht genug. Auch Dienste wie „Find my iPhone“ sind den Experten noch zu wenig. Vielmehr soll das Gerät komplett „unnütz“ gemacht werden, sodass ein Weiterverkauf nicht mehr lukrativ für den Dieb ist. Wie dies die Hersteller anstellen sollen, wurde natürlich nicht verraten.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel