iphone6s-6sp-select-2015

Wir haben euch vor gut einer Woche gefragt welches „NO-GO“ für das iPhone 7 für euch wohl am gravierendsten ist und wir waren vom Ergebnis wenig überrascht. Man kann eigentlich behaupten, dass es sich bei NO-GO Nr.1 nicht um ein Feature, sondern um die Ausstattung des iPhones dreht. Viele sind der Meinung, dass Apple von der 16 GB Politik beim iPhone endlich Abstand halten soll und (mindestens) auf eine 32 GB-Startversion aufstocken sollte. Über 30 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass dies wohl die wichtigste Veränderung an neuen iPhone sein sollte.

Bildschirmfoto 2016-01-15 um 07.44.59

An zweiter Stelle liegt auch schon die leidige Kamera, die aus dem Gehäuse des iPhones steht und in Zukunft nicht mehr aus dem Gerät stehen soll. Wir verstehen dies sehr gut, da wir auch Verfechter dieser Thematik sind. An dritter Stelle befindet sich der Kopfhörer-Anschluss, den Apple mit dem iPhone 7 wahrscheinlich entfernen möchte. Somit dürfte sehr klar sein, was sich viele Kunden vom kommenden iPhone 7 wünschen. Es soll ein Gerät sein, welches mit (mindestens) 32 GB ausgestattet ist, über eine nicht herausstehende Kamera verfügt und noch einen Kopfhörer-Anschluss hat. Aber ob es auch wirklich so macht, ist natürlich fraglich.

TEILEN

10 comments

  • Bin ganz der Meinung von Sascha. Apple macht da einiges falsch. Weniger Gewinn dafür billigere Geräte Preise und sie hätten dadurch mehr Kunden. Daher wurden sie zu 100000 Prozent mehr Gewinn machen. Man darf nicht vergessen je mehr Kunden desto mehr Geld bei iTunes und App Store. Wenn man ein Gerät von Apple besitzt kauft man auch wieder leichter ein neues und wechselt nicht so leicht und schnell. Nicht zu vergessen ist auch ....dadurch kauft man sich auch noch ein Apple TV, iPad,iMac usw viel leichter und schneller. Hab viele bekannte die gerne Apple Geräte hätten aber manchen dann der Preisunterschied zu viel ist. Also warum da Apple nicht selber darauf kommt ist mir ein Rätsel. Man muss oft bei einen gerät weniger zu verdienen um in der Summe mehr davon zu haben. Apple kann mich gerne einstellen ??
  • Apple könnte wirklich nur zwei Speicherversionen anbieten, 64 und 256GB. Dann wäre eine gute Preisstaffelung möglich, selbst wenn sie noch ein 4 Zoll zusätzlich hätten. Ein iPhone 7 mit 4 Zoll für 700 und 800 Euro. Mit 4,7 Zoll für 800 und 900 Euro. Mit 5,5 Zoll für 900 und 1000 Euro. Das sind immer noch wahnsinnig teure Preise. Sie würden immer noch wahnsinnig viel Geld verdienen. Wahrscheinlich würden sie noch mehr iPhones verkaufen. Und sie würden mehr Inhalte über iTunes und AppStore verkaufen, weil die Menschen mehr Speichermöglichkeit haben.
  • Da sind leider alle Hersteller so. Die meisten verkleinern sogar ihre Speicher. Das HTC One M7 hatte 32 und 64GB Speicher, ohne Speicherkartenslot. Das M8 hatte nur noch 16GB, mit Speicherkartenslot, dafür wurde der Preis erhöht. Das gleiche gilt für alle anderen Modelle. Das Samsung S6 gibt es in 32, 64 und 128GB. Das Note 5 und S6 Edge Plus gibt es gar nicht in 128GB, obwohl das eigentlich bessere Modelle sind. Und wenn es jetzt einige Modelle mit 128GB Speicher und Speicherkartenslot gibt, dann erhöhen Sie wahnsinnig den Preis, selbst die normalerweise billigsten Hersteller.
  • Eine 16 GB Variante zu bieten mit diesen preisen ist einfach nur eine Frechheit. Apple würde es sogar billiger kommen wenn es nur eine 64 GB und 128 GB Variante hätte, von den Produktionskosten und Einkaufskosten. Finde das schon seit Jahren eine echte Schande von Apple. Jetzt ehrlich ein Speicher kostet nichts für Apple.
  • Also ich finde die 16 gb zwar veraltet und wäre dafür diese gegen 32 auszutauschen. Allerdings kann ich auch damit leben mir die 64 gb variante stattdessen zu kaufen. Nur werde ich den speicher nie bis zum letzten nutzen. So gesehen würdem es 32 auch tun. Aber ist schon ok so.
  • Ich sehe das genauso. Wenn einem 16GB nicht reichen, nimmt er halt die 64GB Version. Und wenn man die 64GB Version zum Preis der 32GB Version bekommt, ist das auch nicht schlimm. Beim Kopfhöreranschluss ist es was anderes, da kann man kein iPhone 7 kaufen, dass einen Anschluss hat. Entweder es hat einen oder keinen, aber zwei verschiedene Versionen wird es nicht geben. Da kann man nur zu unterschiedlichen Lösungen greifen.