Bei einem Treffen von Apple mit der Polizei von San Francisco wurden durch ein sehr interessantes Statement einige Details geklärt, die seit geraumer Zeit in der Apple-Gerüchteküche im Raum stehen. Zunächst war das Treffen einberufen worden, um den Fakt zu besprechen, dass Apple-Geräte sehr gerne Ziel von Diebstählen sind und man mit „Find my iPhone“ schon eine sehr gute Möglichkeit besitzt, den Dieb zu schnappen. Dennoch soll es laut Polizei bald ein einheitliches System geben, welches auch von Apple unterstützt werden soll. Genau aus diesem Grund ging man in die Diskussion, wie Apple das iPhone verändern könnte, um dies zu realisieren.

Gascón said Foulkes discussed the long and laborious process of researching and producing a kill-switch technology for devices, and also said the next two generations of iPhones have already been developed. “They preceded Tim Cook,” the district attorney said he was told of the future iPhones.

Nächsten zwei Generation schon fast fertig!
Kaum zu glauben, aber die nächsten zwei iPhone-Modelle sind schon fast fertig und wurden noch unter der Regie von Steve Jobs entworfen. Daher war die Annahme falsch, dass die Tim Cook-Ära nun in Bezug auf Design-Entscheidungen schon gestartet ist! In diesem Sinne war auch das iPad mini noch von Steve Jobs beeinflusst. Wir dürfen uns also in den nächsten 2 Jahren noch über das Erbe von Steve Jobs freuen. Wir sind gespannt, was er für uns alles bereithalten wird.

TEILEN

4 comments

  • ich denke ich habe kurz nach steve's tod schon mal gelesen das steve bei so ziemlich allen produkten die bis 2015 auf den markt kommen sollen noch mitgewirkt hat (bei manchen mehr, bei den anderen weniger). ich find das iPhone 5 ist genial geworden, das 5s wird ein besseres iPhone 5 - damit bin ich vollkommen zufrieden.. ich warte nicht jedes jahr das jemand das smartphone neu erfindet.
  • Schlechte Nachrichten. Das würde auch erklären, warum so wenig passierte bei den letzten Modellen. Wenn jetzt die nächsten zwei auch noch auf dem Wissenstand von vor 2 Jahren rauskommen, dann Prost Mahlzeit. Der Markt ist viel zu schnelllebig, als dass man soweit voraus entwickeln kann, hier muss flexibel gearbeitet werden. Warten wir mal ab, ob das 5S und 6 wirklich so eine Enttäuschung werden oder ob Apple sich doch wieder auf ihre Stärken besinnt und die Vorreiterrolle übernehmen kann.
  • Wow! Ob es dann noch ein iPhone 5S geben wird bzw. 2 verschiedene iPhones zur nächsten Keynote vorgestellt werden?? Wenn Jonathan Ive es dann auch noch schafft, bis dahin iOS mehr oder weniger auf den Kopf zu stellen, wäre das soooo cool! :D Dann würde nur noch fehlen, dass sich die Entwickler für Third Party-Apps an Siri machen können/dürfen!
  • ' Tim-cool-Ära im Bezug auf Design ' ist es nicht so, dass Jonathan Ive das Design der Produkte geprägt hat und prägen wird? Steve Jobs hat vielmehr die Lorbeeren dafür erhalten, obwohl Ive die Ideen hatte. Steve Jobs war ein Visionär aber wir dürfen die tausenden anderen Mitarbeiter nicht vergessen, die an Produkten mitwirken und mitgewirkt haben und ebenfalls genial sind!