Preise iPhones

Nachdem die neuen Produkte von Apple nun auf dem Markt sind, gibt es bereits erste Belastungstests der neuen iPhone-Serie. Viele wird es sicherlich interessieren, wie viel das neue iPhone 5C aus Plastik im Vergleich zu seinem großen Bruder aus Aluminium aushält. Vorweg können wir gleich sagen, dass es gravierende Unterschiede zwischen dem iPhone 5C und des iPhone 5S geben wird. Der Test wird mit dem iPhone 5S gestartet und das Premium-Smartphone hält sich sehr gut und kommt mit einige „Kratzern“ davon. Das Display des iPhone 5S und auch die Hardware bleiben bei mehrmaligen Tests völlig in Takt. Hier hat Apple wirklich sehr gute Arbeit geleistet.


(Videolink)

iPhone 5C – es ist halt doch Plastik
Es wird akzeptiert werden müssen, dass Apple hier doch Plastik verbaut hat und dieses nicht so starr ist wie das Aluminium-Case des iPhone 5S. Dadurch treffen deutlich mehr Kräfte auf das Display ein und man kann sich schon denken was passiert. Beim letzten Droptest musste das iPhone 5C die Segel streichen und das Display war nicht mehr zu retten. Somit kann man sagen, dass das iPhone 5C zwar ein robustes Smartphone ist, aber das iPhone 5S nochmals robuster ist.

TEILEN

2 comments

  • Ich kann das eingebetete Video nicht sehen, aber ich denke mal es ist der Chinese der beide Geräte 3 Mal fallen lässt? Diese Methode stelle ich aber sehr in Frage, da die Geräte immer anders fallen. Verstehe nicht warum das bei einer jeden Generation mehrfach so gemacht wird ... Klar im wahren leben fallen Sie auch so zu Boden, aber von einmal runterfallen Schlüsse zu ziehen finde ich nicht aussagekräftig. Wenn das mit einer Schiene gemacht wird also mit einer Geführten Flugbahn und der Winkel und die Kraft die selbe ist, dann ist es aussagekräftig!!
    • Hallo Lukas, es gibt halt mehr Schrott-Tests als man sich wünscht ;) Außerdem kenne ich nur wenige, die ihr iPhone nackig ohne Schutzhülle aus TPU oder Silikon o.ä. betreiben. Für die WindUndWetter-Leute unter uns gibt es ja auch Hüllen, die die Sache wasserdicht machen. Da Firmen aufzutun, die neuartige Materialien mit gut durchdachtem Design (Bedienbarkeit des TouchDisplays bis zum Rand etc.) verbinden, ist zwar nicht leicht, aber im Zweifel ist eine einfache Verpackungs-Cliptüte, wenn man weiß, dass es nass werden könnte, besser als nix. Ich hätte von dem Test erwartet, dass er auf die verwendeten Materialien eingeht und ein bisschen Wissen vom Inneren verrät. ansonsten könnte man auch so eine Vote-Seite aufmachen und anklicken: wie oft runtergefallen, Display OK, wenn futsch, nach wievielen Stürzen, der höchste aus m auf Material: Beton, Laminat, PVC-Boden etc., Hülle drum gewesen aus Stoff, Leder, Silikon, TPU, Hersteller, bla... Dann bekommt man in ein paar Tagen ein bisschen Statistik und dann würde obige Methode schon was aussagen. Aber 3x und 3 Geräte ist der Witz. Gruß! Andi