Bildschirmfoto 2015-02-27 um 14.22.37

Es war immer schon so, dass der Businesssektor für viele Firmen sehr interessant war und auch beispielsweise Blackberry hier viele Kunden für sich gewinnen konnte. Nun ist eine neue Statistik veröffentlicht worden, die zeigt, dass sich Apple im Businessbereich an BlackBerry, Google, Microsoft und Co. vorbeiarbeiten konnte und einen beachtlichen Marktanteil aufweist. Gut 70 Prozent aller Smartphones, die im Businessbereich betrieben werden, laufen mit iOS. Ein Hauptgrund dafür wird sicherlich das gute Zusammenspiel aller Geräte sein, welches Apple bieten kann.

Kooperation mit IBM
Zusätzlich zur ohnehin sehr starken Verbreitung von iOS kann Apple mit der IBM-Kooperation weiter in das Business eindringen und man erstellt sogar eine Businesslösungen für größere Firmen, die zusammen mit IBM dann verwirklicht werden. Somit hat sich Apple den wohl größten Partner in diesem Bereich gesucht und kann sich vor Google und Microsoft etablieren. Dadurch werden auch immer mehr Macs im Businessbereich verkauft.

QUELLEMedia Good
TEILEN

2 comments

  • Ich beziehe einige "Mitarbeiterinformationen" verschiedener Öffentlicher Dienste und Privatunternehmen. Üblicher Tenor: Android aufgrund von Sicherheitsbedenken und fehlender Administration verboten. Unternehmen die kein BlackBerry mehr nutzen, verwenden iOS oder alternativ Windows Phone. Unser Unternehmen setzt für mobile Geräte nur iOS ein. Die Informationen der "Entschlüsselungsexperten" welche für Behörden arbeiten, zeigen, dass iOS im Gegensatz zu BlackBerry und Windows Phone bei richtiger Konfiguration ungeknackt ist. Richtige Konfiguration heisst aber: Ohne Fingerabdrucksensor.