Nun ist es soweit und die Gerüchteküche kommt voll in Schwung. Nun soll ein angebliches Foto des billigen iPhones von Apple aufgetaucht sein. Das Foto zeigt ein iPhone 3GS-ähnliches Gerät, welches mit einer Plastikrückseite versehen ist und deutlich dicker wirkt, als das jetzige iPhone. Das Plastikcase geht über die komplette Außenseite und schließt anscheinend direkt mit dem Display ab. Ansonsten gibt es nicht viel Neuerungen. Sowohl die Kamera als auch der Blitz sind an der gewohnten Stelle.

Das iPhone sieht wirklich etwas billig verarbeitet aus und wir können uns bis jetzt noch nicht vorstellen, dass Apple solch ein Gerät auf den Markt bringen könnte. Apple hat sich damals bewusst von den Hochglanzbauteilen verabschiedet und ging auf andere Materialien über. Interessant ist, dass Apple angeblich kein 4-Zoll-Display verbaut, sondern nur ein 3,5-Zoll-Display. Als Prozessor soll ein A5-Prozessor zum Einsatz kommen, der vom iPad mini übernommen wird.

Was haltet ihr davon?

TEILEN

10 comments

  • In 5 Jahren wird keiner mehr meinen das es eine schlechte Idee war ein günstigeres iphone zu bringen. Ich kann mir dieses Gerät sehr gut vorstellen, ist optisch wie das 3G welches sehr vielen sehr gut gefallen hat und sich super verkauft hat. Jetzt das ganze viel dünner und mit besserem Display, Kamera usw. kann eine Klasse schlechter sein als beim neuen iphone .... Es werden sich aber sehr viele kaufen, weil es von Apple ist und man die solide Software hat und es eben günstiger ist. Viele Eltern werden es eher Ihren Kindern kaufen als diese Androiden, dann können die Apps weiter verwendet werden usw. Ganz zu schweigen von Entwicklungsländern, unterm Strich wird es sich in 3-5 Jahren besser verkaufen als das teure, aber nicht weil dieses einbricht, aber weil der Markt dafür noch viel größer ist!!! Super Apple, kann ich nur empfehlen!!
  • Also das sieht doch nun nicht billig aus, ist ein durchgefärbter Polycarbonat-Rohling! Mit schicken Seitentasten aus gebürstetem Edelstahl und einem 3,5" Retinadisplay und nem A5Chip gibts doch nix zu beanstanden,oder ist die eine günstige iPhone 4S-Variante gleich Müll?!Zählen die weißen MacBooks schon zum Schrott?Dann schaut doh mal bei eBay...
  • ich sehe keinen Sinn in einer billigeren Variante des iPhone's, da es das iPhone 4 und 4s immer noch gibt und diese im Vergleich zur Qualität des Gerätes zu günstigen Preisen erworben werden können. Auch günstige Modelle von Apple sollten immer noch eine höhere Qualität als die Konkurrenz bieten, Plastik wirkt im Vergleich zu Glas oder Alu leider nicht gerade hochwertig. Ich hoffe nur das sich Apple bezüglich Lackierung etwas einfallen lässt.
  • Was versteht man denn unter "Billig-iPhone"? Meinem Bruder hatte ich damals mein 3Gs geschenkt als ich das 4s erworben habe. Das Ding kostet jetzt noch 290€ neu und 120€ gebraucht. Ein 4s wäre ein guter Nachfolger oder auch ein "Billig-iPhone", schließlich will er keine 700€ für ein selten genutztes TElefon ausgeben. Aber auch das 4s kostet gebraucht 340€.... Ich glaube er wird beim 3Gs bleiben, solange die wichtigsten Apps noch unterstützt werden. So billig wie ein Billig-iPhone sein müsste wird es Apple wohl nicht anbieten.