BlackBerry versucht sich mit seinem neuen Flaggschiff, dem BlackBerry 10, wieder aus den negativen Zahlen zu kämpfen. Nun haben sich die Kollegen von Cnet einen sehr interessanten Vergleich mit dem iPhone 5 gestartet. Verglichen wird unter anderem die Handhabung, das Betriebssystem und natürlich das Design. In Punkto Design wird angemerkt, dass sich BlackBerry sehr stark am iPhone orientiert hat, aber die Qualität nicht ganz von Apple kopieren konnte. Auch das Display konnte nicht gegen das Display des iPhones ankommen.

Das Betriebssystem selbst wird nur mit Gesten gesteuert und man vermisst bei der Bedienung einen „normalen Button“. Das Wischen und Tippen ist zwar sehr ausgeklügelt integriert, dennoch ergeben sich sehr komische Gesten, um an einen bestimmten Ort zu gelangen. Hier kann das BlackBerry 10 leider überhaupt nicht überzeugen und schneidet im Test eher schlecht ab.

In den Bereichen Hardware und Innovation schenken sich die beiden Smartphones relativ wenig. BlackBerry kann mit einer neuartigen Tastatur und einigen interessanten Office-Features überzeugen. Leider ist die Karten-App oder auch der Sprachassistent noch sehr ausbaufähig.

Alles in Allem hat BlackBerry kein schlechtes Produkt an den Start gebracht. Dennoch kann es mit der Konkurrenz wie dem iPhone 5 oder dem Samsung Galaxy SIII noch lange nicht verglichen werden. Wir hoffen, dass BlackBerry aus den Erfahrungen lernt und bald eine überarbeitete Version des Black Berry 10 auf den Markt bringt.

TEILEN

Ein Kommentar