Die Gerüchte rund um ein Low-Cost-iPhone reißen nicht ab. Nun wollen Informanten herausgefunden haben, dass sowohl Pegatron als auch Foxconn einen Auftrag über die Fertigung von „großen Stückzahlen“ bekommen haben und man im Begriff sei, die Massenprodukt des günstigen iPhones zu starten. Angeblich sollen bereits erste Teile bei den Endfertigern eingelangt sein. Wann die Massenproduktion genau starten wird, ist noch nicht durchgesickert. Man geht davon aus, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird.

Low-Cost-iPhone in vielen Farben!
Von einer weiteren Quelle ist bekannt geworden, dass das Plastik-iPhone in vielen Farben verfügbar sein wird. Leider war bis jetzt noch nicht klar, welche Farben Apple verwenden wird. Die Quelle will nun erfahren haben, dass sich Apple für die Farbpalette der iPhone 4-Bumper entschieden hat und genau die gleichen Farben verwenden wird. Somit könnten wir im Herbst oder Anfang 2014 eventuell sogar mit einem orangen oder auch pinken iPhone rechnen.

 

TEILEN

17 comments

  • Meine beiden Jungs (14 + 15 Jahre) wünschen sich schon länger ein neues iPhone und nicht die alten von mir ausrangierten (3G + 3GS). Aber ich sehe nicht ein 500.-€ oder mehr auszugeben, denn so oft wie die Teile schon runtergefallen sind... Nene, kommt gar nicht in Frage! Mit dem "Billig" iPhone käme endlich das Gerät auf den Markt, was ich meinen Jungs vorbehaltlos kaufen würde!
  • Ich werde zwar beim Original bleiben, aber ich finde es gut das ein "günstigeres" iphone kommt. Es wird nicht billig werden, weder beim Preis noch von der Qualität, nur eben günstiger und hipper. Das heißt ich rechne mit 299 - 349 € somit gibt es klar billigere Smartphones aber das ist auch nicht das Ziel von Apple. Und es hat auch unter Steve Jobs schon ein Mc Book gegeben welches günstiger war aber damit nicht dem Image geschadet hat oder billig war ... Und diese Bunten iphones mit iOS 7 kann ich mir sehr chic vorstellen :) Sollen sie eine 5 Megapixel Kamera verbauen und weniger Speicher (8 GB) und ohne LTE, dann die Kunststoffrückseite und nicht der neueste Chip und sie sollten mit dem Preis hinkommen .. Die Eltern die selber ein iphone der neuesten Generation haben können der Jugend eines dieser günstigen iphones kaufen und brauchen nichts gebrauchtes kaufen und müssen auf keinen Androiden setzen und einmal iphone immer iphone, das wußte schon Steve Jobs ...
  • Diese lächerlichen Kommentare "wer sich kein iPhone leisten kann soll zu Android gehen." iPhones sind so beliebt, weil jeder Depp bei dem flachen iOS sofort durchblickt, und nicht mit zu vielen Anpassungsmöglichkeiten und Funktionen überfordert wird. Warum sollte es diese Einfachheit nicht auch in günstigeren Segmenten geben? Ein günstiges iPhone könnte gut die Nische zwischen Feature-Phone und Smartphone bedienen. Für diese Zielgruppe sind günstige Androiden leider häufig zu komplex.
  • Genau, wer sich kein iPhone leisten kann/will, soll zu Android. Ist genauso, wenn sich einer keine zeit 3-5 Zimmer Wohnung in Wien oder München leisten kann, soll er lieber auswandern, ein Zelt nehmen, oder wasweissich. (Absatz :-)) Kein WLAN ?! Die billigsten Handys haben WLAN.
    • Wie gesagt, wir reden von den Leuten die nur ein Handy zum telefonieren brauchen und dieser Markt hat meiner Meinung nach noch riesiges Potential. An dieses kommt Apple mit dem jetzigen iPhone nicht ran da entweder zu teuer oder für die Zielgruppe zu umfangreich oder gar zu kompliziert. z.B. WLAN macht es nur eine Stufe komlizierter. Mails abholen geht auch mit 3G. Für diese Zielgruppe reicht auch das 500 MB Volumen der meisten Flats aus. Ich z.B. habe meins noch nie ausgereizt. Des weiteren kann ich mir vorstellen, dass das iOS auch in einer abgespeckten, für dieses Low-Cost-iPhone, Variante funktionieren kann. Und wer sagt überhaupt dass dieses Produkt, so es denn kommen sollte, noch iPhone heisst ;-) Für Apple ist nur wichtig Umsatz und Ertrag zu steigern.
  • Ich hoffe, dass das billig iPhone nicht auf den Markt kommt. Das Schadet nur dem Image von Apple. Apple hat sich schon immer dadurch ausgezeichnet (vor dem Abgang von SJ und seit seiner Rückkehr zu Apple), dass die eine klare Linie führen mit ihren Produkten. Wer sich das Produkt nicht leisten kann, soll sich eben mit den Android Produkten zufrieden geben.
  • Ich finde es bescheuert, wenn ein neues iPhone rauskommt werden die älteren doch sowieso günstiger, oder apple kann das iPhone 4s erweitern und es als 2tes modell anbieten aber ein billig iPhone ist ein fehler finde ich. Wer sich kein iPhone leisten kann soll es lieber sein lassen und ein Android Smartphone kaufen!
    • Mal davon abgesehen, dass dies nicht der betriebswirtschaftlichen Lehre entspricht (welcher auch die Aktionäre treu sind), stellt sich sozial-ehtisch die Frage ob man ein Produkt auf dem Markt lassen sollte, dass die Abgrenzung der verschiedenen Schichten weiter fördert. Oder einfacher, im Bild-Stil: Wird das iPhone verboten weil deren reiche Anhänger mit Arroganz auf 1€-Verträge und die Unterschicht blicken?
  • Ich fände es gut, wenn es das "Billig-iPhone"auch in Deutschland zu kaufen, wenn es kompatibel mit den übrigen Apple-Produkten ist. Nicht jeder kann oder will soviel Geld lediglich für ein Handy ausgeben, wie das normale iPhone kostet.
    • Von Internet habe ich nicht gesprochen. Und wenn ich meine Eltern anschaue, gehen die über den PC in das Internet. Daran wird auch ein Telefon nix ändern. BT ist zum Datenaustausch / Bildtransport zum PC.
  • Ich fände es gut, wenn es das "Billig-iPhone"auch in Deutschland zu kaufen, wenn es kompatibel mit den übrigen Apple-Produkten ist. Nicht jeder kann oder will soviel Geld für ein Handy ausgeben, wie das normle iPhone kostet.
    • Handy - genau das ist das Stichwort. Für mich ist mein iPhone weit mehr als ein Handy. Für jemanden der nur telefonieren will, sind es viel zu viele Funktionen. M.E. braucht ein Low-Cost iPhone nur folgende Funktionen - Telefonieren, SMS, UMTS, BT, eine Kamera. Kein WLAN, kein GPS. 8 GB reichen aus. Damit bekommt man evtl. genau die Zielgruppe, die nur telefonieren möchte.
      • Ein bisschen wenig, nicht wahr? Ein Handy das ins Internet geht aber kein WLAN hat - dafür aber nutzloses BT? Speicherreduzierung, Verzicht auf Funktionen, Verzicht auf Techniken wie 802.11ac oder BT - alles okay. Aber ein Low-Budget-iPhone muss beides bieten: Einmal die Qualität von Apple zur ABgrenzung zur 100€-Real/Aldi-Konkurrenz und zum anderen einen günstigen Preis. Wenn Apple ein Nur-Telefonieren-iPhone verkauft, ist es kein iPhone mehr.
  • Fände ich sehr gut, vorrausgesetzt natürlich Qualität bleibt gleich. iOS 6 würde reichen, 5MP Kamera ebenso. Der Preis ist natürlich so eine Frage, aber mehr als 200€ darf er nicht betragen, sonst entscheiden sich die Kunden lieber für ein gebrauchtes iPhone.