Foxconn Apple Produktion iPhone iPad Macbook

Laut dem Mediendienst Digitimes läuft es bei Foxconn im Moment noch nicht so rund. So haben in den letzten Wochen durch Gerüchte verbreitet, wonach die iPhone-Produktion schon im nächsten Jahr hauptsächlich von Robotern gesteuert werden soll. Grund für die Verlagerung der Produktion auf Roboter ist, dass die Präzision und die Fehlerunanfälligkeit damit gesteigert werden kann. Doch ganz so schnell geht es anscheinend doch nicht, wie von vielen Gedacht. Der Umbau sei ein langwieriger Prozess und nicht von „heute auf morgen“ umzusetzen. Zudem sei es eine sehr große finanzielle Investition, die gut überlegt sein soll.

2014 ist es soweit!
Wenn man den Medienberichten diesmal Glauben schenken kann, sollen rund tausend Roboter im Jahr 2014 bei Foxconn zusätzlich eingesetzt werden. Auch die iPhone-Produktion soll in diesem Jahr umgestellt werden. Wir sehen dies auch als sehr wahrscheinliches Datum, da hier das neue Design des iPhones auf den Markt kommen wird und man die Produktionsstraßen darauf anpassen kann. Ob das iPhone 6 dann voll automatisiert produziert werden kann oder nicht, kann man natürlich noch nicht sagen. Wir finden es aber eine sehr gute Entwicklung in diese richtige Richtung, um die Qualität weiter zu steigern.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel