Foxconn Arbeiter

Um die Produktivität und auch die Flexibilität im Bereich der iPhone und iPad-Entwicklung weiter zu steigern, hat Apple nun weitere Schritte eingeleitet. Laut Quellen des WSJ hat Apple hunderte Fachkräfte eingestellt, die an der Fertigung des neuen iPhones arbeiten sollen und sich auch mit den unterschiedlichen Modellen beschäftigen. Laut Insidern soll es daher ein breiteres Angebot an iPhones und iPads geben, als es jetzt der Fall ist. Es wird angenommen, dass pro Serie sicherlich noch einmal eine Gerätegröße hinzukommt. Um die anfallenden Entwicklungskosten zu decken, muss Apple weitere Fachkräfte einstellen.

Hinweis auf neues iPhone 6
Diese Informationen würden auch zu den Gerüchten passen, wonach Apple in diesem Jahr gleich drei neue iPhone-Modelle vorstellen könnte. Laut Quellen soll Apple nämlich auch an einem 4,5-Zoll-iPhone arbeiten, das in diesem Herbst erscheinen soll. Somit würde sich zumindest in dieser Sparte der Kreis wieder schließen und die Gerüchte wären stimmig. Langsam wird es spannend, was Apple uns in diesem Jahr nun wirklich präsentieren wird und welche Neuerungen wir tatsächlich zu Gesicht bekommen werden.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel