iphone-5c-still1-20130910

Wie nun aus den Kreisen der Zulieferer bekannt geworden ist, ist Apple erneut auf der Suche nach neuen Fertigern, die bestehende Produkte in einer etwas größeren Stückzahl produzieren können. Konkret dreht es sich diesmal um das iPhone 5C und um das iPad mini, die von anderen Herstellern außer Pegatron und Foxconn produziert werden sollen. Grund dafür ist, dass die Kapazitäten der bereits bestehenden Firmen nicht mehr ausreichend sind, um alle Anforderungen von Apple zu erfüllen. Ob dieser Fakt auch mit der Tatsache zusammenhängt, dass mehr Geräte von den Kunden gefordert werden, kann leider nicht bestätigt werden.

Neue Produkte und iPhone 5S
Laut Insidern soll der Fokus im Moment auf der Produktion des iPhone 5S und des iPad Air liegen. Damit sind sehr viele Ressourcen schon ausgeschöpft und man geht davon aus, dass Apple aus diesem Grund die Fühler nach anderen Herstellern ausstreckt. Es wird aber auch vermutet, dass Apple Produktionslinien bei Foxconn reserviert oder verändert, um andere Produkte wie die iWatch zu produzieren. Hierzu gibt es noch keine konkreten Informationen bzw. Gerüchte.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel