10110-2167-patent-140807-l

Die Vorderseite eines weißen iPhones wird durch unterschiedliche Sensoren und durch die Frontside-Kamera etwas getrübt und es sieht nicht gerade optimal aus, dass hier zwei schwarze Punkte zu sehen sind. Auch die Symmetrie der Vorderseite wird durch dieses Features einfach gestört. Beim schwarzen iPhone dies kein Problem, aber Apple hat nun auch für das weiße iPhone ein Lösung. Man möchte die Sensoren hinter einem Gitter verstecken, welches die jetzigen Eigenschaften nicht stört, aber dem Nutzer das Gefühlt gibt, auf eine weiße Glasscheibe zu blicken.

10110-2166-Screen-Shot-2014-08-07-at-94215-AM-l

Apple hat sich diese Technologie nun patentieren lassen und es ist durchaus denkbar, dass diese bereits in den nächsten iPhone-Modellen zum Einsatz kommen könnte. Sollte es Apple wirklich schaffen, wäre dies sicherlich ein wichtiger Baustein für das Aussehen der beiden Gerätefarben „Silber“ und „Gold“. Wir sind schon neugierig darauf, wie es genau funktionieren wird und ob es Einschränkungen bei der Qualität der Front-Kamera gibt.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Ein Kommentar

  • Wärs nicht billiger die kamera in den Lautsprecher schlitz zu verstecken? Beim Mac mini haben sie ja einen ähnlichen trick gemscht. Da war der infrarot Sensor im Schlitz des cdlaufwerks versteckt.