iPhoto for iOS iPad, iPhone Apple News Österreich Mac

Wie bei vielen iPhone- oder iPad-Nutzern quillt die eigenen Foto-Library schon fast über und viele können auf tausende Schnappschüsse zurückblicken. Doch kann man die Ordnung in diesem Chaos schon fast vergessen und man ist meist gezwungen, ein Foto lange zu suchen. Genau dieses Problem will Apple nun mit einem Patent lösen, um die Suche nach Bildern deutlich zu vereinfachen. Apple setzt auf einem Symbiose zwischen Siri und den normalen Fototags. Hat man beispielsweise ein Foto gemacht, kann man dieses nach dem Fotografieren noch schnell mit einigen Tags belegen.

patent-131226-1

Es soll sehr intelligent werden
Wenn beispielsweise ein Fotos des eigenen Autos gemacht wird, kann dieses beispielsweise Foto mit dem Satz „Das ist mein Auto“ betagen und Siri weiß sofort, dass es sich um das Auto des iPhone-Besitzers handelt. Sucht man dann via Sprachsteuerung nach „Fotos meines Autos“, wirft Siri die passenden Fotos aus. Somit könnte viel Ordnung in das Fotochaos gebracht werden und wir hätten absolut nichts dagegen, wenn dieses Feature bereits mit iOS 8 auf den Markt kommen würde.

TEILEN

3 comments

  • Grundsätzlich ja ganz nett. Aber: Ich kann auch jetzt schon Sachen Taggen und kein Mensch macht das. Das wird auch über diese Funktion die ihr beschreibt nicht anders. 100% Wer keine Ordnung hält hält sie auch bei solchen Sachen nicht. Versprochen.
  • Ja und so nebenbei lernt Siri also auch die Eltern von Siri, Apple, durch die Cloud mein ganzes Leben kennen. Schau Siri, das ist mein Auto, das ist meine Freundin, hier wohne ich, meistens kauf ich dort ein, ah das weißt du ja schon alles von der API die für den Ortungsdienst zuständig ist. Ich will kein Schwarzmaler sein aber muss wirklich alles in die Cloud?