Lieferengpässe und Wartezeiten bis zu 6 Wochen könnten beim neuen iPhone 5S und beim billigeren iPhone bald der Vergangenheit angehören. Letzte Woche wurde schon bekannt, dass Pegatron über 40.000 neue Mitarbeiter einstellen wird, um den Anforderungen von Apple gerecht zu werden. Im Moment produziert Pegatron das iPhone 4 und das iPhone 4S. Im späteren Verlauf soll Pegatron aber auch das neue und billigere iPhone produzieren. Aus diesem Grund wurden wahrscheinlich auch die neuen Arbeitskräfte benötigt. Durch diese Verlagerung hat Pegatron seinen Belegschaft um 40 Prozent erhöhen können und wird damit zu einem sehr wichtigen Partner von Apple.

Lieferzeiten geringer!
Apple hat anscheinend erkannt, dass es doch von Vorteil ist, wenn man auf zwei verschiedene Produzenten setzt und dadurch dem Kunden geringere Lieferzeiten bieten kann. Zudem wird man sich beim neuen iPhone 5S hoffentlich hüten, die Kunden teilweise 9 Wochen warten zu lassen, bis das Produkt auf den Markt kommt. Vielleicht können wir sogar damit rechnen, dass die neuen Modelle sofort verfügbar sind, oder nur eine sehr geringe Wartezeit vorliegt.

TEILEN

Ein Kommentar