Apple versucht immer mehr von anderen Unternehmen wegzukommen und entwickelt zunehmend selbst neue Produkte und auch Hardware. Den Trend erkennt man unter anderem bei der eigenen „Maps-App“ von Apple. Doch nicht nur im Bereich Software setzt Apple auf Produkte „Made by Apple“. Auch im Hardwarebereich versucht Apple immer unabhängiger von anderen Unternehmen zu werden. Grund für diese Behauptung ist, dass der neue A6-Prozessor von Apple nicht mehr auf der gewohnte ARM-Struktur basiert, sondern Apple deutlichen Einfluss auf die Struktur des Prozessors genommen hat.

Mehr Leistung und besser angepasst!
So kann man behaupten, dass Apple den Prozessor wirklich nur für das iPhone 5 geschaffen hat, um die beste Leistung aus dem Chip herauszuholen. Zudem wurde die Leistung und auch der Stromverbrauch vom Apple-Chip-Design beeinflusst. Damit geht Apple den ersten Schritt hin zum komplett eigenständigen Chip-Design. Wir sind sehr gespannt, ob ein ähnlicher Chip in den nächsten Generationen Platz finden wird und auf welche Neuerungen wir uns noch freuen können.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel