iphone6s-6sp-select-2015

Wir haben heute schon darüber berichtet, dass Apple die Preise des iPhones und iPads in DE erhöht hat. Nun wissen wir auch warum Apple dies getan hat. Apple ist nämlich nicht Schuld daran, sondern die deutsche Regierung. Besser gesagt hält die GEMA seit Beginn des Jahres mit der Urheberrechtsabgabe ihre Hand auf, was eben Tablets und Smartphones teurer macht. Genau diese Abgabe ist nun an die Kunden direkt weitergegeben worden und das erklärt auch die Preiserhöhung.

Apple nicht gewillt die Abgaben zu schlucken
Anscheinend ist Apple nicht gewillt die Abgaben an die GEMA selbst zu tragen, sondern möchte aufzeigen, dass man die Kunden dafür bezahlen lässt. Dies ist natürlich nicht die feine englische Art, aber durchaus gerechtfertigt. In Österreich ist mit der Urheberrrechtsnovelle mit 1. Oktober des vergangenen Jahres eine ähnliche Abgabe in Kraft getreten. Für Smartphones werden 2,50 Euro, für Tablets 3,75 Euro und für Notebook und Desktoprechner 5 Euro eingehoben. Warum Apple diese Preiserhöhung nicht an die österreichischen Kunden weitergegeben hat, bleibt unbeantwortet. Vielleicht ist diese Erhöhung dann doch zu gering bzw. der österreichische Markt zu klein.

TEILEN

11 comments