solar

Wir haben letzte Woche darüber berichtet, dass Apple zukünftig in seinen eigenen Produkten Solarzellen verbauen könnte, die das Gerät zusätzlich mit Strom versorgen, ohne dass der Kunde dies überhaupt mitbekommt. Genauer gesagt soll dies über Solarzellen im Display oder über Solarzellen auf dem Gerät passieren, die mehr oder weniger unsichtbar eingearbeitet worden sind. Zwar besteht dieser Gedanke schon sehr lange, aber es gab bis jetzt noch keinen konkreten Hinweis darauf, dass Apple tatsächlich an einer Lösung arbeitet. Nun stürzen sich viele Analysten auf dieses Thema und wollen in Erfahrung gebracht haben, dass Apple bereits intensiv an dem Thema arbeitet und sich bereits in der Entwicklung befindet.

Das Thema ist aktuell
Zwar können wir jetzt noch nicht mit solchen Produkten rechnen, aber Apple hat sich offensichtlich das Ziel gesteckt, irgendwann solche Produkte auf den Markt zu bringen, um den mobilen Bereich im Energiesektor wieder zu revolutionieren. Sollte dies Apple wirklich gelingen, könnte ein iPhone oder iPad-Akku mit der Solar-Technologie locker 30-40 Prozent länger aushalten können als herkömmliche Akkus. Verbindet man dies mit einem sehr guten Akku, könnte das iPhone in Zukunft sicherlich 3 bis 4 Tage am Stück ohne Aufladen betrieben werden. Dies wäre eine enorme Steigerung und Apple wäre der erste Hersteller, der diese Hürde wirklich effizient überwinden würde.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel