iPhone 5 Teaser

Alle sind es gewohnt und keiner kann sich ein iPhone oder iPad ohne Pinch-to-Zoom vorstellen. Unter Pinch-to-Zoom versteht man die Geste, die Inhalte vergrößert oder verkleinert und somit das Lesen vereinfacht. Natürlich können nun einige User behaupten, dass diese Art der Vergrößerung sehr umständlich ist da, man das iPhone oder iPad mit zwei Händen bedienen muss. Apple will dem nun entgegenwirken und eine Alternative zur ursprünglichen Pinch-to-Zoom Funktion anbieten. Das Prinzip welches Apple angedacht hat, ist denkbar simpel.

Front-Kamera soll es lösen!
Die Front-Kamera soll dazu verwendet werden, um den Abstand zwischen iPhone uns User zu erkennen. Aufgrund diesen Abstands soll der „Zoom-Faktor“ berechnet werden. Hält man das iPhone als näher ans Gesicht, wird die Schrift verkleinert. Umgekehrt soll es natürlich auch funktionieren. Dies würde ein einheitliches Lesebild ergeben und man könnte durchaus praktisch sein. Ob Apple komplett auf dieses System umsteigen wird ist fraglich, da die Front-Kamera doch einiges an Strom verbraucht, sollte sie dauerhaft aktiv sein.

Was haltet ihr davon?

TEILEN

9 comments