iPhone Teaser für NFC Mac News iPhone 4S

Wenn man sich etwas Gedanken rund um das neue iOS 6 macht, kommt man an verschiedenen Patenten von Apple nicht herum. Diesmal hat es uns ein spezielles Patent angetan, welches die IP-Telefonie unter iOS erklärt und auch genauer beschreibt. Mit diesem Patent könnte Apple sein eigenes Netz basierend auf dem Internet aufbauen. Einziges Hindernis von Apple ist die eigene Plattform! So würden verschiedenen Dienste (wie jetzt schon iMessage) nur zwischen iDevice und iDevice funktionieren. Grundlegend ist dies aber kein großes Problem, da Apple dem Kunden dadurch trotzdem extrem viele Kosten erspart. Betrachtet man aber die Entwicklung von iMessage, haben schon sehr viele Netzbetreiber damit zu kämpfen, da die regulären SMS-Nachrichten deutlich zurückgehen.

Sollte Apple einen IP-Telefoniedienst (a là Skype) wirklich über iOS 6 anbieten, dürften auch die Telefonminuten der verschiedenen Netzbetreiber markant nach unten gehen. Ginge Apple noch einen Schritt weiter, könnte man (auch wie Skype) sogar die Telefonate an ein „nicht iPhone“ durchstellen. Dafür müssten dann aber Gebühren verlangt werden. Einziger Knackpunkt an dieser Geschichte ist das Internet, welches von den Netzbetreibern zur Verfügung gestellt werden muss. Aufgrund dieser Abhängigkeit könnte die Netzbetreiber die Dienste einfach unterbinden und damit den kostenlosen Dienst von Apple aussperren. Die Macht von Apple wäre in diesem Fall aber sehr groß und es wäre nur eine Frage der Zeit, bis die Netzbetreiber nachgeben würden.

Google könnte folgen!
Doch nicht nur Apple ist eine Gefahr für die Netzbetreiber. Google hat in den letzten Jahre bewiesen, immer wieder neue Betriebswegen zu finden. Vielleicht plant Google auch einen ähnlichen Dienst. Dann hätten die Netzbetreiber zwei große „Gegner“, die ihre Ideen durchdrücken wollen. Falls dieser Fall irgendwann eintreffen sollte, können sich die Netzbetreiber auf keinen Fall wehren.

Was haltet ihr von der Idee? Machbar wäre es jetzt schon…

TEILEN

3 comments

  • Mhmmm, bin da noch skeptisch vorallem wenn man auf Bergen unterwegs ist und da ist nunmal Sense mit Internet, die Sprachqualität würde, wenn es denn überhaupt funktioniert, sicher darunter leiden.
  • Die Zeit ist reif für diesen Schritt.... Die Netzbetreiber müssen sich Gedanken darüber machen wie Sie mit dem Fakt umgehen wollen, zu verhindern ist dies aus meiner Sicht nicht. Wieso nicht ein flottes Daten Packet als Abo verkaufen und basta. Es wird nicht mehr lange dauern bis dies Realität wird. Wenn der neue 4G Standard bereit ist wäre es durchaus denkbar das nur noch über dieses die ganze Kommunikation läuft.