Erneut sind Bauteile des angeblichen iPhone 5S aufgetaucht, die kleine Veränderungen an der Hardware zeigen. Diesmal ist das Mainboard und somit das Herzstück des neuen iPhones aufgetaucht. Vergleicht man die Bauteile (iPhone 5) mit dem neuen Bauteil kann man sehr gut erkennen, dass sich von der allgemeinen Bauweise nicht viel geändert hat. Lediglich die Befestigungsösen deuten darauf hin, dass Apple hier Veränderungen vorgenommen hat. Leider sind auch keine Prozessorbezeichnungen zu erkennen.

Aus diesem Grund geht man nun schon fast „fix“ davon aus, dass Apple die Bauweise des iPhones nicht ändern wird und wir wieder mit einem verbesserten iPhone 5 rechnen können. Auch unklar ist, welcher Prozessor und welche zusätzlichen Chips zum Einsatz kommen. Diese Informationen werden wir aber sicherlich im Laufe der nächsten Wochen und Monate noch erfahren.

TEILEN

Ein Kommentar