Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Samsung und Apple haben ein großes Problem, mit dem sie sich in den letzten Monaten herumschlagen mussten: Andere Hersteller graben den beiden Konzernen zunehmend das Wasser ab und es ist nun der Fall eingetreten, dass der Marktanteil von Apple und Samsung unter die 50 Prozent Marke gerutscht ist. Weltweit werden demnach mehr andere Smartphones verkauft als von Samsung und Apple gemeinsam. Speziell Apple merkt diesen Trend und man muss einen Rückgang von über 2 Prozent verbuchen.

strategy-analytics-01

Nachdem der Anteil der Fremdanbieter immer weiter steigen wird, müssen sich Apple und Samsung etwas einfallen lassen, um nicht von den Billiganbietern überrollt zu werden. Apple versucht sein Glück in den Phablets und Samsung versucht sich mit gleichbleibender Produktvielfalt auf den Markt zu behaupten. Ob Apples Strategie oder die Strategie von Samsung aufgehen wird, bleibt abzuwarten. Klar ist aber dass die Vormachtstellung der beiden Unternehmen bröckelt.

QUELLE9to5mac
TEILEN

3 comments

  • Man weiß doch noch gar nicht, ob Apple ein Phablet raus bringt. Alle Hersteller gehen nicht auf die Kunden ein. Da müssen sie sich nicht wundern, wenn ein paar abwandern. Apple zb hat nur ein kleines Display zur Auswahl, sie könnten locker 2-4 Größen anbieten. Dann nur ein kleiner Speicher, der nicht erweiterbar ist, das für unglaublich viel Geld. Samsung bringt kein Handy mit edler Verarbeitung raus und bringt die Updates relativ spät oder gar nicht.
  • Einst war Nokia der Leader. Danach kam die Touchscreen Klasse. Nokia wird mit Microsoft auch immer besser. Apple muss aufpassen, die Spitze zu halten. Vor über 10 Jahren konnte ich mit Nokia in der Sonne telefonieren. Mit apple bis heute nicht. ( Communicator)