color_split_front

iPhone 5C
Phil Schiller hatte die Aufgabe, das neue iPhone 5C vorzustellen. Die Gerüchte haben praktisch alle der Wahrheit entsprochen. Wie erwartet wird das günstige iPhone in den fünf Farben Weiß, Blau, Rot Gelb und Grün erhältlich sein. Von der Technik her entspricht es praktisch dem iPhone 5. Es wird von einem A6-Prozessor angetrieben, hat auch eine 8 MP-Kamera, ein 4-Zoll-Display, unterstützt LTE, aber so wie vermutet verfügt es nicht über Siri (derzeitiger Wissensstand). Zudem sind Schutzhüllen mit gelochter Rückseite in verschiedenen Farben – auch in schwarzer Version – erhältlich. Die Preise beginnen bei einem 2-Jahresvertrag bei 99-US-Dollar (16 GB) und enden bei 199 US-Dollar (32 GB). Eine 64 GB oder gar 128 GB-Modell scheint nicht angeboten zu werden.

iPhone 5S

iPhone 5S
Auch hier gibt es wenig Überraschungen. Das neue Flaggschiff verfügt über den neuen A7-Prozessor, basierend auf der 64-Bit-Technoligie. Dadurch erhöht sich sowohl die Prozessor- als auch die Grafikleistung um das Doppelte. Das iPhone 5S wird es in drei und nicht wie erwartet in vier Farbausführungen geben. Dazu zählt eine goldene, eine silberne und graue (new space grey) Variante. Letztere Variante scheint das schwarze Modell zu ersetzen. Unser Ansicht nach schaut es dem schwarzen iPhone 5 sehr ähnlich. Morgen werden wir wahrscheinlich mehr dazu erfahren.

Die Kamera verfügt zwar über dieselbe Anzahl von Megapixeln, jedoch wurden der Sensor und auch die Brennweite verbessert. Im Zusammenhang mit dem neuen Dualblitz könnten hier vor allem bei lichtschwachen Verhältnissen deutlich bessere Fotos entstehen. Zudem wird eine Slow-Motion-Funktion (120 fps bei 720p) angeboten.

Wie erwartet kommt das iPhone 5S mit dem Fingerprint-Sensor – „Touch ID“ genannt. Er verfügt über eine Auflösung von 500 ppi, als Schutz gibt es das extrem widerstandsfähige Saphir-Glas und kann sich mehre Fingerabdrücke merken. Der Fingerprinter kann beispielsweise auch dazu verwendet werden um Apps zu kaufen.

Zuguterletzt wurde auch noch ein großer Wunsch vieler iPhone 5-User erfüllt. Die Stand-by-Zeit wurde zwar nicht enorm, aber dennoch von 225 auf 250 Stunden gesteigert werden. Wie sich das in der Praxis bemerkbar machen wird, werden wir abwarten müssen.

Preise
Wer in den USA wiederum einen 2-Jahresvertrag wählt bekommt die 16 GB-Variante um 199 US-Dollar, das 32 GB-Modell um 299 US-Dollar und das 64 GB-Modell um 399 US-Dollar. Die Preise bleiben somit wahrscheinlich auch in Europa gleich. Somit kann man daraus schließen, dass das iPhone 5C um jeweils 100 Euro billiger als der große Bruder sein wird. Laut dem deutschen Apple Store wird das iPhone 5C ab 599 Euro (ab 20. September bestellen) und das iPhone 5S ab 699 Euro (13. September vorbestellen) erhältlich sein.

Preise iPhones

Das iPhone 5C und das iPhone 5S werden in Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Japan, Singapur und Großbritannien am 20. September verfügbar sein. Alle anderen 100 Länder – darunter auch Österreich – werden auf den Dezember warten müssen.

iPhone 5 Dezember

 

TEILEN

60 comments

  • Hm... Das Risiko ein goldenes zu bestellen ist schon recht hoch^^ ob es nicht eher was für Frauen ist? Aber das graue sieht einfach zu Ausgebleicht aus und der Übergang zu den Schwarze rändern ist einfach zu krass . Das silberne ist aber einfache langweilig. Hm, ich will nur nicht immer das Gefühl haben, dass ich mit dem goldenen unzufrieden werde, weil es einfach zuviel blind bling sein könnte.
  • Wie groß ist der asiatische Markt noch gleich? Wie hoch ist der Marktanteil von Apple dort im Bereich Smartphones ?!? Diese beiden Fragen verdeutlichen einmal das gigantische Potential, welches Apple dort hat und dafür kann man m.E. auch mal einen Ableger (5C) ins Rennen schicken, so er denn genau für diesen Markt passt. Ansonsten ist die Technik ausgereizt und man perfektioniert einfach nur noch. Für mich nachvollziehbar. Aus meiner Sicht sogar eine sehr schlaue Strategie. Wenn man in 10 Jahresscheiben denkt, was in so einem Unternehmen durchaus üblich ist, reicht es wenn man in diesen Abständen 1-2 Innvoationen bringt und diese dann über den Zeitraum perfektioniert. dabei sammelt man Geld ein für das Entwickeln der nächsten Innovation. Bis dahin haben wir noch 3-4 Jahre Zeit ;-) Vielleicht ist es auch genau die Zeit, die Apple brauchen wird, um im asiatischen Markt anzukommen bzw. seine bisherigen Anteile auszubauen. Bin mal gespannt was heute noch kommt. (Event in Peking)
  • Wenn ein Smartphone sprachgesteuert wird muss es deswegen nicht Siri an Bord haben ;) Ich hab zum Glück mein 16:9 iPhone 5 - und denke mir: Tschüss Apple, und tschüss alle Anderen kapitalistischen Ausbeuter! Diese globale Marktwirtschaft ist durchzogen von Heuchelei, Profitgier und all das richtet sich gegen den Verbraucher - mich und Dich und gegen Dich auch, brauchst gar nicht so zu tun als würde Dich das kalt lassen....!
  • falls wem interessiert, phil schiller sagt während der präsentation bzgl des release datums "by the end of the year" was BIS zum ende des jahres und nicht erst ZU ende des jahres bedeutet.. also wort wörtlich sollte das heißen das bis dezember das iPhone in allen 100 ländern erhältlich sein sollte.. nun mal hoffen das österreich noch zu den wichtigeren ländern zählt^^ ABER: der satz ist ja noch nicht fertig "by the end of the year, we will work hard to bring it out to over 100 countries..." was eher bedeutet das sie bis zum ende des jahres hart arbeiten werden um es in 100 ländern verfügbar zu machen.. was meint ihr??
  • Würde lachen, wenn der färbige Hintergrundscreen beim 5C nicht austauschbar wäre! Schaut mir fast danach aus und wäre für viele schlimmer als auf Siri zu verzichten ;-) Der Preis vom C wird noch fallen! Ich schätze bei 400,- wird es sich offen im Handel einpendeln. Die Preispolitik wird hier wie bei anderen Herstellern sein, wer kauft schon ein Smartphone zum Listenpreis. Dafür ist das derzeitige 5c (zu 5s) Preis Leistungs Verhältnis zu offensichtlich falsch. Das 5s wird den Preis halten. Das hab ich übrigens alles im meiner Glaskugel vorrausgesehen ;-)
  • Der Fingerabdruck wird also nicht in der Cloud gespeichert und auch nicht auf Apples Servern. Geht somit direkt zur NSA. 200 Millionen Fingerabdruck scanner weltweit. Welcher Geheimdienst träumt nicht davon? Und die Leute geben ihn freiwillig her. Digital. Da kannst dann alles machen und beweisen.
  • iPhone 5S 30EUR teurer + unbrauchbarer Fingerabdruck-Sensor zu Zeiten von Spionage (NSA). Überteuertes Plastik-iPhone - 599EUR für 16GB Plastik - WTF?? Die Preispolitik ist ein Witz - gut das ich schon umgestiegen bin.
  • Nun, das iPhone 5S hat mich überzeugt. Habe (noch) ein iPhone 4S, in meinen Augen lohnt sich das Upgrade. Apple erlaubt sich aber wieder die Frechheit, die Europäer total abzuzocken, 899,- für ein 5S 64 GB? Mit einem Vertrag in den USA bekommt man dasselbe Modell umgerechnet für ein Drittel des Preises! Ein weiteres Minus ist das Release-Date in Österreich, welches angeblich erst im Dezember sein soll?!
    • die liefern nicht nach österreich.. ab nach deutschland würd ich sagen, ich werds mir antun ^^ ABER: da niemand von uns live zugesehn/gehört hat, gibts noch eine minimale hoffnung- zumindest hoffe ich das ^^ nämlich das apple von einem rollout bis dezember spricht, und nicht das alle anderen ländern ab dezember dran sind.. das wird sich zeigen sobald die keynote online ist.. ist zwar trotzdem eher unwahrscheinlich, aber die hoffnung stirbt zuletzt ^^
  • Bin sehr enttäuscht von dieser keynote :( Der preis für die 5C Variante ist schrecklich, 399 - 449 hättens auch getan. @Redaktion: 5C verfügt serwohl über Siri http://store.apple.com/de/iphone/family/iphone/compare
  • Fingerabdrucksensor mit Cloudspeicherung (Ja, hat er nicht mit Worten gesagt, aber mit seinem Körper) - da verzichte ich wohl lieber. Außerdem, aus meiner Sicht sind es zu wenig Neuerungen als das es den Preis rechtfertigt und nach dem 4s schon ein neues zu kaufen. Ich hatte wirklich mehr erwartet.
      • Mit Worten nicht, das ist richtig. Mit dem Körper schon. Satz 1 "Wird nicht von Apps genutzt": Er schüttelt den Kopf, die Stirn ist glatt. Satz 2 "Wird nicht an Server gesendet": Die Stirn legt sich in Falten, die Brauen gehen nach oben. Satz 3 "Nicht für iCloud genutzt": Die Falten bleiben, der Satz wird mit einem Nicken beendet. Entweder er hat genickt, weil der Körper zustimmt obwohl er Nein sagt, oder er hat leicht aus Scham genickt, also den Kopf gesenkt. Und auch die Falten auf der Stirn bedeuten "Ich glaube selbst nicht was ich sage". Der Körper widerspricht dem Gesagten.
      • Das ist doch einer der einfachsten Möglichkeiten Millionen Fingerabdrücke an die NSA zu liefern ;) so abwegig wird das nicht sein... aber ein Schelm, wer Böses denkt.
      • Nonverbale Kommunikation, Mikroausdrücke. Bevor du hier Paranoia in den Raum wirfst, frage doch mal jemanden etwas von dem du weißt dass es gelogen ist. Frag ihn mal, und wenn er die Lüge wiederholt, sieh dir dabei an wie er sich gebiert. Das hat nichts mit Paranoia zu tun, wohl eher mit blindem Vertrauen in den ach so tollen Apple Konzern. Bei jeder anderen Sache wärest auch du intuitiv misstrauisch weil sich Gesagtes und Körper Wiedersprechen. Und ich kann dir erklären, was sich da widerspricht. Aber bitte...
    • ich bin behindertenpädagoge und arbeite mit non-verbalen menschen, ich kenn mich schon aus, danke.. aber in ein video das vielleicht 10 mal gedreht wund 100 mal geschnitten wurde sowas rein zu interpretieren find ich schon extrem übertrieben.. vielleicht hat apple ja noch ein paar outtakes, bei denen die körpersprache wieder ganz anders aussieht.. vorallem wird bei verbalen menschen die körpersprache sowieso viel zu oft fehlinterpretiert bzw. viel zu überbewertet. es gibt keine faust-regeln in non-verbaler kommunikaion, das video (vorallem weil es ein video ist und keine echte kommunikation) bedeutet nichts, genaus wie nicht jeder der seine arme verschrenkt sich seinen gegenüber verschließt.. aber österreich ist ja ein freies land und jeder darf glauben und interpretieren was er will, ich auf jeden fall werd mich und auch keinen anderen hier verrückt machen wegen den sachen, die niemand gesagt hat
  • Quanten Sprung vom iPhone4 auf 5s eher nicht so. Kommt mir so vor wie der Sprung vom iPhone4 auf das 4s minimale Werte, nur kurzer Zwischenstopp. Nur ob es sich lohnt das 5s zu holen. Und nicht gleich warten auf das eventuell iPhone ? (6) und besser aussteigen mit größeren Ergebnisse?