a9

Wie es den Anschein macht, soll sich Samsung wieder im Rennen um die Chip-Produktion von Apple befinden und bereits die ersten Weichen für eine Produktion des A9-Chips von Apple gelegt haben. Angeblich sollen rund 80 Prozent der Chips, die Apple für das iPhone 6S (Plus) und für das iPad Air 3 benötigt von Samsung kommen und nur noch 20 Prozent von TSMC. Eigentlich sollte dies ganz anders aussehen, da sich das Unternehmen explizit dafür entschlossen hat, nicht mehr bei Samsung zu produzieren. Wie die koreanischen Kollegen aber berichten, soll bei Apple ein technisches Umdenken stattgefunden haben.

Die Nanometer werden entscheidend
Angeblich soll Samsung bereits an einer 14 nm-Technologie arbeiten und TSMC erst über eine 16 nm-Technologie verfügen. Aus diesem Grund will man nun auf Samsung setzen und nicht mehr auf die Konkurrenz. Ob dies wirklich klug ist und ob es sich dann auch wirklich bewahrheiten wird, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Man kann nur soviel sagen, dass sowohl die Chips von TSMC als auch die Chips von Samsung sehr gut sind und für das iPhone optimal zugeschnitten wurden.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel