idc-q4-2013-smartphones-02

Der Kampf der Giganten in Bezug auf die mobilen Betriebssysteme scheint nun entschieden zu sein und man braucht nicht einmal raten, wer als Gewinner aus diesem Kampf herausgegangen ist. Android hat in den letzten Monaten nochmals ordentlich zulegen können, liegt nun bei einem weltweiten Marktanteil von gut 78 Prozent und kann sich deutlich gegen iOS durchsetzen. Apple hingegen liegt weit abgeschlagen auf dem zweiten Platz, hat Marktanteile verloren und liegt nun bei 17,6 Prozent. Alle andere Hersteller wie RIM oder Microsoft liegen auf den hinteren Plätzen und müssen sich mit sehr niedrigen Marktanteilen begnügen.

RIM bricht ein, Microsoft im leichten Plus
Doch es gibt im hinteren Feld einige Verschiebungen, die nicht außer Acht gelassen werden sollte. So steigt der Marktanteil von Windows Phone immer weiter an und liegt nun bei 3 Prozent. Geht das Wachstum so weiter, könnte das Unternehmen aus Redmont im nächsten Jahr vielleicht sogar die 5 Prozent-Marke knacken. RIM hingegen wird sich nicht mehr aus dem Sumpf herausziehen können und muss jedes Monat mit einer neuen Hiobs-Botschaft rechnen.

TEILEN

2 comments

  • Schauen wir mal, wie es in 2-3 Jahren aussieht. Ob Samsung endlich mal ein eigenes Betriebssystem raus bringt, wie Windows sich schlägt (vor allem mit dem Kauf von Nokia), wie Lenovo läuft, wie Apple endlich mal mit größeren iPhones läuft, Ubuntu nicht zu vergessen. Alles andere fällt weg.
    • Ich bin gespannt, ob Samsung wirklich mit einem eigenen Betriebssystem einsteigt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die mit einer eigenen Linie erfolgreicher sind, als mit den Android-Geräten. Der Einstieg für ein neues System ist sicher verdammt schwer. Bei Samsung läufst recht gut, obwohl es meiner Meinung nach bessere Geräte im Android-Bereich gibt, aber das ist bekanntlich reine Geschmacksache.