iPhone 5 Konzept, Design, MokeUP first look

Erneut ist bei PatentlyApple ein Patent aufgetaucht, wonach Apple schon mit 3D-Technologie bei einem neuen iPhone-Modell experimentiert. Genau dieser Fakt, lässt viele iPhone-Fans nun hoffen und bangen. Apple zeigt im Patent sehr konkret, wie die Funktionsweise des neuen Displays sein soll. Durch verschiedene Sensoren die Variablen wie Licht, Neigung und Position auswerten, kann Apple ein Display schaffen, welches ohne 3D-Brille einen 3D-Effekt erzeugt. Denkbar wäre, dass Apple diese Technologie schon im neuen iPhone 5 einsetzen könnte. Samsung hat ähnliche Pläne mit dem Samsung Galaxy SIII bekanntgegeben. 

Ob solch eine Technologie auch in der Praxis „Sinn“ macht, bleibt unschlüssig. Mehr Sinn würde diese Technologie im Bereich der Macs, sprich Notebooks und iMacs, machen. Das Patent ist auch für diesen Bereich ausgelegt und sieht die gleiche Technologie wie die des iPhones, auch in diesen Geräten vor. Wir sind sehr gespannt, ob Apple irgendwann den Schritt „3D“ machen wird – das Angebot an Spielfilmen wäre bereits vorhanden.

Apple Patent 3D für das iPhone 5, iMac und Macbook Air

TEILEN

2 comments

  • Wenn es eins geben wird hoffe ich, dass das nicht so bekloppt aussehen wird, wie das beim Sony Handy. Wenn das so ungefähr aussehen wird und nur die hälfte des Systems in 3D wäre, wär ich bitter enttäuscht