iphone-6s-rose-gold

Wie nun bekannt geworden ist, soll Apple trotz der Übernahme von Sharp durch Foxconn ein Deal zwischen Samsung und Apple entstanden sein. Fakt ist, dass Samsung im Moment sehr gute OLED-Displays herstellt und einer der führenden Hersteller auf dem Markt ist. So musste Apple in den sauren Apfel beißen und einen Deal eingehen. Dieser Deal ist zwischen 2 und 3 Milliarden US-Dollar schwer und soll im Jahr 2017 seinen Anfang finden. Apple bekommt dafür rund 100 Millionen OLED-Displays von Samsung geliefert und dies dürfte gerade einmal für eine iPhone-Saison genügen.

iPhone 7S mit OLED-Display
Wenn man den Gerüchten nun glauben kann, wird Apple im Herbst 2017 mit der Vorstellung des iPhone 7S auf OLED-Displays umrüsten, um sich auch hier der neuen Technologie zu stellen. Ob Apple schon in diesem Jahr ein Produkt mit diesen Displays ausstattet, ist noch unklar. Man geht aber davon aus, dass Apple eine kleine Testreihe durchführen wird, um die Stabilität der Displays zu testen.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel