clamcase-pro-ipad-air-keyboard-case-4

Nachdem die Berichte aufgekommen sind, dass der jetzt verbaute A7-Chip des iPhones und auch des iPads eigentlich dafür ausreichend wäre, um ein komplettes Notebook oder einen herkömmlichen Rechner zu betreiben, haben wir uns die Frage gestellt, ob es nicht von Apple sinnvoll wäre, auch ein Notebook mit iOS auf den Markt zu bringen. Dieses Notebook würde dann über einen sehr großen App Store verfügen und es könnten alle Programme direkt über den App Store erworben werden. Andere wichtige Programme würden dann aber nicht mehr so einfach funktionieren.

Apple wäre unabhängig
Würde Apple diesen Weg einschlagen wäre das Unternehmen von Intel nicht mehr abhängig und man müsste die Produktion nicht mehr so ausrichten, wie es Intel gerne hat. Auf der anderen Seiten ginge sicherlich sehr viel Know-How durch die zerbrechende Kooperation zwischen Intel und Apple verloren.

iPad Pro als Notebook?
Bereits jetzt gibt es schon erste Anzeichen dafür, dass sich Apple in diesem Bereich engagieren will, Das iPad Pro könnte der erste Vorläufer solch einer Technologie sein, die auf iOS setzt. Vielleicht ist es mit dem großen Tablet dann sogar möglich OS X zu betreiben, um ein duales Betriebssystem aufzubauen. In diesem Bereich ist noch sehr viel Luft nach oben und wir sind wirklich gespannt, wie Apple auf die anhaltenden Trends reagieren wird.

TEILEN

5 comments