iPad, the new iPad, iPad 3, Mac, News Österreich Schweiz

Nachdem Apple schon den iPod als Synonym für den MP3-Player eingeführt hat, könnte genau das Gleiche auch beim Namen iPad passieren. So haben Marktforscher herausgefunden, dass Kunden ein Tablet nicht mehr als Tablet, sondern als „Pad“ oder iPad bezeichnen. Genau dieser Fakt könnte in verschiedener Hinsicht zu Probleme führen, da allgemeine Begriffe nur schwer schützbar sind. Apple konnte den Namen iPod noch rechtlich sichern, jedoch scheint es beim iPad etwas schwieriger zu werden (siehe Rechtsstreit in China).

Doch nicht nur Apple kämpft mit diesem Problem, auch Google hat das genau gleiche Problem mit seinem Firmennamen. So „sucht man nicht in einer Suchmaschine“ sondern googelt einen Begriff. Genau diese Verallgemeinerungen machen auch Google zu schaffen. Es gibt auch noch andere Begriffe wie „Tempo“ (das Taschentuch), die mit ihrem Namen einer „Sparte“ eine Bezeichnung geben.

Was haltet ihr davon? Sagt ihr auch zu jedem Tablet „Pad“ oder „iPad“?

TEILEN

6 comments