Nachdem Apple das iPad mini vorgestellt hat und auch das normale iPad einer kleinen Schönheitskur unterzogen hat, wird laut Analysten immer deutlicher, dass das iPad mini nun für den Endkunden interessanter erscheint, als das normale iPad. Den Grund dafür sehen viele im geringeren Verkaufspreis des iPad mini. Durch das fehlende Retina-Display bleibt sowohl der Sichtbereich als auch das Verhalten bei Apps fast ident mit dem iPad der vierten Generation.

Zudem kann die geringere Grafik-Prozessorleistung durch das fehlende Retina-Display wieder wettgemacht werden. Auch das neue Design und die Unibody-Farben des iPad Mini konnten viele Kunden überzeugen. Sollte Apple im nächsten Jahr nicht noch ein deutlich besseres iPad aus dem Hut zaubern, könnte es sein, dass das normale iPad vom iPad mini abgelöst werden wird und die „Masse der Kunden“ lieber auf das günstigere und kompaktere Gerät setzt.

Was meint ihr? Wir das iPad vom iPad mini abgelöst?

TEILEN

11 comments

  • ich glaube nicht dass das mini das normale ablöst.. ich finds mini zwar genial, würde mir aber nie eins kaufen (eher für die freundin) da es mir zu klein ist. gibt für jede größe eine käuferschicht... bei apple ists halt so das sich wegen dem teureren preis als bei der konkurenz die "billigeren" produkte doch am besten verkaufen, sieht man ja beim iPhone, iPad, etc. die 16gb modelle sind am beliebetesten, mac's werden am meisten in der standardkonfig gekauft. und das mini ist eben das günstigste iPad und apple ist sich der tatsache bestimmt bewusst.
  • Liebe Redaktion, liest Ihr eigentlich Eure eigenen Beiträge? In dem 3ten Betrag vor diesem schreibt Ihr noch das es ausverkauft ist. Das iPad mini gibts erst seit Freitag! Warum soll es dann uninteressant bzw. "immer uninteressanter" werden???
    • HI NoName... Wir sprechen im von dir erwähnten Artikel von dem iPad MINI! nicht vom iPad (normales iPad) - der Artikel bezieht sich auch auf das normale iPad und die Kluft zwischen Beliebtheit des iPad Mini und dem weiteren Verkauf des normalen iPad :) Beste Grüße die Redaktion
  • Das ist doch wieder typisch Analysten. Erst machen sie das Produkt nieder und als die Verkaufszahlen was anderes sagen wird aus dem Niedergang plötzlich die strahlende Zukunft. Als wenn es nur ein iPad, nur ein iPod und nur ein MacBook geben koennte und bei Apple intern ein Krieg zwischen den Abteilungen geführt wuerde.
    • Hi Theo... Genau dies steht noch in den Sternen und verunsichert sehr viele User... vielleicht wird Apple tatsächlich ein Jahr warten um das iPad 5 vorzustellen!? Beste Grüße die Redaktion
  • Ich glaube grundsätzlich nicht, dass dies so ist. Das iPad ist eben schon lange am Markt, während das Mini eben ein völlig neues Produkt (von Apple) ist! Tendenziell sind neue Produkte immer interessanter. Dies wird durch den Hype um das Produkt noch verstärkt. Zudem ist anzumerken, dass das iPad 4 m.E. auch (vielleicht bewusst) schlecht vorgestellt wurde. Die Verbesserungen sind marginal und dann wurde es noch auf einer Keynote vorgestellt, welche sich in erster Linie auf den iMac und natürlich das neue iPad Mini konzentrierte. Ich denke, dass dies aber von Apple so gewollt war, da das iPad 4 m.E. wirklich nur ein "Zischenupdate" vor der 5. Generation ist. Summa summarum glaube ich, dass bis zum iPad 5 das Mini sicherlich besser weggeht, als das iPad 4, aber sich dies mit dem Release der 5. Generation des "normalen" iPads wieder ändern wird.