ipadprodummy1

Wenn Apple ein neues Produkt auf den Markt bringt, ist es immer sehr schwierig einzuschätzen, wie hoch das Interesse der Kunden eigentlich an diesem Produkt ist und welche Mengen überhaupt verkauft werden können. Solch eine Einschätzung wird auch beim iPad Pro etwas schwierig, da wir noch nicht viel vom Produkt wissen und auch hier wieder der Preis entscheidend sein wird, ob ein großes Tablet bei den Kunden ankommt. Wir sind der Meinung, dass Apple hier einen ziemlich engen Preiskorridor hat.

Was sagen die Umfragen?
Wir haben uns schon ein paar Umfragen zu diesem Thema angesehen und waren überrascht, dass hier viele Nutzer von einem „unnützen Produkt“ oder von einem viel zu großen Tablet sprechen und hier lieber das MacBook Air oder Macbook Pro verwenden als ein iPad Pro. Fakt ist, dass die Anwendungsgebiete eines iPad Pros eingeschränkt sind und man dadurch auch eine kleinere Zielgruppe erreicht. Es wird auf jeden Fall interessant, wie Apple das Produkt positionieren wird, sollte es im Herbst erscheinen.

Was sagt ihr dazu?

TEILEN

3 comments

  • hätte schon interesse daran - ich verwende mein Ipad als Notizblock und hätte nichts dagegen wenn es größer ist. Und mit einer ordentlichen Tastatur ist es ein Schritt mehr zum Notebook Ersatz. Was mir am Ipad mit Tastatur unheimlich fehlt ist ein Trackpad wie bei den Macbooks und ein ordentlicher Cursor. Wenn Apple hier eine Lösung hat kann man das Ipad in Unternehmen immer mehr einsetzen. Die meisten unternehmensinternen Anwendungen in Programmen sind immer mehr Web Applikationen - nix mehr lokal installieren, wozu noch einen Winows PC. Lassen wir uns überraschen ob es in dieser hinsicht mehr geben wird.