iPad Mini, iPad 3, Mini, Apple News, Mac, Deutschland Schweiz

Immer wieder stellen sich viele User die Frage, warum Apple ausgerechnet auf ein 7,85 Zoll-Tablet setzen möchte (iPad Mini). Die Konkurrenz, wie Google oder auch Amazon, setzen meist auf ein 7 Zoll-Tablet, welches nicht so breit ist, wie das angebliche iPad Mini von Apple. Doch es gibt einen sehr einfach Grund warum Apple genau diese Abmessungen verwendet und nicht auf ein kleineres Display wechselt.

Apps:
Der Gedankengang vieler Analysten ist sehr logisch und auch nachvollziehbar. Würde Apple die Abmessungen des kleineren iPads verändern, würde sich auch der Bildschirm und somit auch der Bildbereich und das Verhältnis ändern. Somit müssten alle Apps nochmals neu angepasst werden. Mit der jetzigen Größe müssten die App-Entwickler eigentlich gar nichts machen. Apple könnte die Apps einfach verkleinern und neu ausgeben.

40% mehr Display!
Vergleicht man die 7 Zoll-Modelle mit dem vermeidlichen iPad Mini-Display, wird man sehr schnell feststellen, dass man deutlich mehr  Display hat. Durch die 0,85 Zoll ergibt sich eine größere Bildschirmdiagonale und man kann mit minimalem Aufwand, das Maximum herausholen. Damit wäre das iPad Mini auch technisch den anderen Tablets weit voraus.

Wir finden die Überlegungen von Apple sehr sinnvoll und freuen uns auf ein neues Tablet.

TEILEN

2 comments

  • Hat das eigentlich schon mal jemand berechnet, wie viele ppi so ein Display hätte mit der Auflösung des alten ipads?? Das muss man doch berechnen können oder? Ich meine wenn es um 50 % kleiner ist wie das "Original" oder wie das "große" ipad, dann wäre ja die Auflösung gar nicht so schlecht und Apple bräuchte wirklich nicht viel Aufwand betreiben ... Wenn das Display dann noch die schönen Farben bekommt, wie beim "neuen" ipad, wovon ich ausgehe, wäre das Display doch sicher um einiges besser als bei der Konkurrenz. Ich könnte ja jetzt nachsehen welche Auflösung Samsung bei Ihrem 7" verwendet, aber ich denke Apple wäre schon ganz gut damit aufgestellt :)