Es wurde schon über viele Veröffentlichungstermine spekuliert – auch bei uns. Jetzt ist es aber endlich soweit! Apple und die News Corp. haben heute allen Spekulationen ein Ende gesetzt und begonnen Einladungen, für die Vorstellung von „The Daily“ am 2. Feber in New York, an Journalisten zu verschicken. Im kolportierten Abo-Preis von 99 US-Cent der iPad-Zeitung (zumindest in der Einführungsphase) sollen nicht nur „normale“ Artikel, sondern auch hochwertige Videoinhalte beinhaltet sein. Murdoch soll 30 Millionen Dollar in die Realisierung dieses Projekts investiert und auch einige namhafte Journalisten dafür gewonnen haben. Des Weiteren ist bereits vor einiger Zeit ein Antrag beim US-Patentamt eingegangen, um den Schriftzug „The Daily“ zu schützen. Die wirkliche Neuerung wird allerdings die Möglichkeit sein, ein Abo für die iOS-Software einzurichten. Apple wird die anscheinend nötigen Schnittstellen zur Verfügung stellen. Ob ein Abo-Modell vorerst nur für „The Daily“ oder gleich auch für andere Zeitungen und Magazine zur Verfügung steht, ist uns noch nicht bekannt. Wir hoffen natürlich, dass „The Daily“ der Wegbereiter für die Branche ist und bald auch europäische bzw. deutschsprachige Anbieter folgen (dürfen).

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel