Die Verkaufszahlen des Surfaces von Microsoft waren nicht gerade gut und die Lieferschwierigkeiten des Top-Modells werfen auf das Tablet kein gutes Licht. Nun gibt es die nächsten schlechten Nachrichten für Microsoft, die zwar nicht direkt das Surface betreffen, aber das dazugehörige Betriebssystem. Samsung hat nun bekannt gegeben, dass alle Tablets mit Windows RT aus den Regalen genommen werden sollen, da die Verkaufszahlen sehr schlecht seien und man mit diesem Betriebsystem keine Kunden gewinnen könne.

USA hat das Tablet nie erreicht!
In Europa werden die bereits im Handel befindlichen Tablets noch verkauft und dann aus dem Sortiment genommen. Eine Markteinführung in den USA wurde gänzlich gestoppt und wird auch zu keinem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Anscheinend waren die Verkaufszahlen so schlecht, dass Samsung sich einen weiteren Einsatz von Windows RT nochmals durch den Kopf gehen lassen wird.

Microsoft verliert wichtigen Partner?
Eigentlich wäre es so gedacht gewesen, dass Windows RT wie die Android-Plattform auf vielen Geräten betrieben wird und Microsoft mit der Lizenzierung der Software Geld verdient. Leider wird Samsung hier keine wichtige Rolle mehr spielen und andere Hersteller werden wahrscheinlich dem Beispiel von Samsung folgen.

Ist damit das Projekt Windows Tablet und Windows RT gestorben?

TEILEN

8 comments