Fixya Report

Die Community Fixya hat Erfahrungen mit wichtigen Vertretern des Tablet-Marktes gesammelt und dazu eine schöne Studie veröffentlicht. Dazu zählen das Surface 2 von Microsoft, das Kindle HDX 8.9 und die Tablets von Apple (iPad Air und iPad mini Retina). Das Ergebnis stützt sich auf insgesamt 10.000 Rückmeldungen von Usern und spiegelt die häufigsten Störfaktoren bzw. Probleme wider, die Anwender mit zuvor genannten Tablets haben.

Beim iPad Air und iPad mini Retina ist die Situation ähnlich gelagert und es stört die Besitzer am meisten, dass es Probleme mit dem Display oder dem Browser gibt. Auch das geringe Reaktionsvermögen der Tastatur wird bei beiden Modellen bemängelt. Beim Surface 2 hingegen stört offenbar vorrangig die geringe Anzahl der Apps und die schlechte Qualität der Lautsprecher. Beim Kindle HDX wiederum, wird der vorinstallierte Silk Browser und die mangelnde App-Unterstützung kritisiert.

Top 5 iPad Air

  • Browser-Abstürze: 30 Prozent
  • Displayprobleme: 25 Prozent
  • Reaktionsvermögen der Tastatur: 15 Prozent
  • WiFi-Verbindung: 15 Prozent
  • Andere: 15 Prozent

Top 5 iPad mini Retina

  • Displayprobleme: 30 Prozent
  • Speicherkapazität: 20 Prozent
  • Browser-Abstürze: 20 Prozent
  • Reaktionsvermögen der Tastatur: 15 Prozent
  • Andere: 15 Prozent

Top 5 Microsoft Surface 2

  • geringe Anzahl an Apps: 25 Prozent
  • Qualität der Lautsprecher: 20 Prozent
  • Touch Cover Tastatur: 15 Prozent
  • Kompatibilität mit anderen Microsoft Produkten: 15 Prozent
  • Andere: 25 Prozent

Top 5 Kindle HDX 8.9

  • vorinstallierter Silk Browser: 25 Prozent
  • App-Unterstützung: 20 Prozent
  • Akku: 20 Prozent
  • „Einfrieren“ des Gerätes: 20 Prozent
  • Andere: 15 Prozent

Was stört euch bei eurem Tablet bzw. welche Probleme habt ihr?

TEILEN

9 comments

  • Hab ein ipad der 3 generation, seit dem update auf ios7 kommt es viel öfters zu abstürzen, aber immer wieder bei den selben Seiten, da werden wohl programmierschwachstellen in den Seiten deutlich. Der Prozentsatz an derartigen abstürzen ist aber deutlich unter 3 %. Ansonsten läuft das ipad seit ca. 2 Jahren absolut perfekt, einzig an die nicht vorhandene dateiverwaltung muss man sich gewöhnen, ich nutze da immer meine digitale festplate von sugarsync, damit hab ich alle daten auch auf allen anderen geräten verfügbar.
    • Na fotografier mal 1000 fotos, dann sortier die in Ordner und Lösch ein paar alte die du mal früher raufsynchronisiert hast vom mac. Geht nicht! Alles ist immer eine lange chronologische Wurst, Ordner helfen nicht dir 'Camera roll' zu sortieren, iphoto auf ios konnte bis vor kurzem nichtmal ein Bild löschen. Viele hassen die art und weise wie sie hier von apple eingeschränkt/gezwungen werden, aber sie sagen nix weil sie ihr iphone/apple mögen. Das Chaos geht leider am mac mit iphoto weiter...