iPad 2 neu - teaser, iPad 3, iPad3

Langsam aber sicher untersuchen die Forscher wirklich jegliche Art der Bewegung oder Gerät. So wurde auch das Nutzerverhalten von Tablets genauer unter die Lupe genommen und Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die dauerhafte Benutzung eines Tablets zu Haltungsschäden führen kann. So wir das Tablet meist flach auf den Tisch gelegt und dadurch wird keine förderliche Haltung eingenommen. So soll vor allem die Nackenpartie sehr beansprucht werden. Wenn man sich aber die Benutzung von Notebooks etwas genauer ansieht, haben Wissenschaftler auch zur Einführung der Notebooks starke Bedenken gehabt – trotzdem haben sich die Notebooks durchgesetzt.

Wie man sieht wird jeder neuen Technologie (nicht nur Tablets) etwas „Schlechtes“ nachgesagt. Wir finden, wenn man bei der Benutzung etwas Vorsicht walten lässt, kann man sein Tablet ohne Bedenken nutzen. Weiters sollte man auf iPad-Halterungen wie das Smartcover setzen, da diese genau auf die Bedürfnisse und Blickwinkel angepasst sind.

TEILEN

3 comments

  • Nicht unrichtig, oder? Und der Vergleich mit dem Buch hinkt. Ein Buch wird in der Hand gehalten, beim Tablet get das selten weil man die Hände für die Benutzung gebraucht. Ich kenne keinen, der sein Tablet einhändig bedient. Zum einen fällt auf, das die Fingerbeweglichkeit nachlässt wenn man längere Zeit darauf rumtippt. Das Glas hat weder Widerstand noch muss man die Finger wirklich bewegen. Nach dem Mausarm also die Tabletfinger. Und es stimmt doch, das Ding liegt meistens auf dem Tisch, für den Nacken nicht gerade gesund. Also schon mit etwas Nachdenken kommt man darauf das es ungesund ist auf Dauer. Aber wie bei jeder anderen Technik die Spaß macht, wollen die Nutzer das nicht sehen. Aber klagen dann 10 Jahre später weil sie ja keiner gewarnt hat. So war es bspw. bei der Computermaus. Arbeitnehmer haben geklagt, die Firma verklagt weil sie keiner gewarnt hat das ihr Arm dadurch falsch belastet wird. Die gleichen Arbeitnehmer die zu Anfang noch sagten "Toll, endlich eine Entlastung". So ist das doch immer. Alles wird in den 7ten Himmel gelobt, keiner will Warnungen hören aber alle fühlen sich hintergangen wenn es dann zu spät ist.