A1 hat das Nutzungsverhalten österreichscher Tablet-Besitzer durchleuchtet. Ergebnis ist, dass sie von früh bis spät in die Nacht verwendet werden. „Sie begleiten den Nutzer vom Morgenkaffee bis zum Schlafengehen“, kommentiert A1-Marketingchef Alexander Sperl die Studie. Wenig überraschend ist das Nutzungsverhalten: Knapp 83 Prozent nutzen „flachen PC“ zum Internetsurfen. Danach folgt E-Mail mit 78 Prozent und Fotos begutachten bzw. zeigen mit 66,5 Prozent. Interessant ist, dass knapp 59 Prozent der Befragten das Tablet als digitalen Zeitungsersatz nutzen, 42,6 Prozent als eBook.

Bei der Größe des Tablets liegen die ca. 10-Zoll-Varianten vor den ca. 7-Zoll-Varianten. Auch scheint das allgemeine Interesse an Tablets nach wie vor groß zu sein. Fast 54 Prozent aller Internetnutzer ab 15 geben an sich für Tablet zu interessieren. Durchaus beachtenswert ist das Interesse bei über 60-jährigen mit 21,5 Prozent. Bestätigt durch diese Studie, werden mehrere österreichische Mobilfunker, darunter auch A1, demnächst das iPad 2 in ihr Portfolio aufnehmen.

TEILEN

Ein Kommentar