surface-rt-130603

Vorgestern ging eine Keynote von Microsoft über die Bühne und es wurde die neue Generation der Surface-Modelle vorgestellt: Ein 12-Zoll Surface 3 für 799 US-Dollar. Viele Analysten haben diesen Schritt vorhergesehen und schon vorab eine klare Meinung geäußert, ob sich Microsoft nun gut positioniert, oder doch eher schlecht. Der allgemeine Tenor war, dass Microsoft das Geschäft mit den Tablets einfach stilllegen sollte, um sich auf andere Bereiche zu konzentrieren, die deutlich besser funktionieren.

Absatzzahlen einfach gering
Das iPad dominiert den Markt und die Android-Tablets von Samsung oder Amazon machen den Rest, um ein Aufkommen der Microsoft-Tablets zu verhindern. Aus diesem Grund ist es für Microsoft einfach schwer in den Markt massiv einzudringen. Bis jetzt gibt es gerade mal einen Marktanteil von 1-3 Prozent und das ist in manchen Ländern schon ziemlich hoch gegriffen! Aus diesem Grund wird man sehen, wie sich Microsoft nun positionieren wird und welche Kundenschichten darauf ansprechen.

TEILEN

17 comments

  • Ich finde beim iPad Air toll, dass der Rahmen minimal kleiner ist. Eigentlich müsste der noch viel kleiner sein. Warum kommt dann so ein Sau teures Teil, mit so unglaublich fetten Rahmen raus ? :-(
  • Das teuerste iPad mit 128GB, kostet 880 €. Dazu eine 128GB Speicherkarte und man hätte 256GB (was es bei Apple nicht gibt). Diese 880 € ist aber vielen, viel viel zu teuer. Die kaufen sich lieber ein Samsung Tablet für ca 180 €, gestern in Media Markt Werbung gesehen. Oder kaufen ein anderes billiges. Das trifft für 96 % aller Tabletkäufer zu. Deshalb verkauft Microsoft fast nix vom Pro.
  • Applemania ist vorüber aus meiner Sicht. Beruflich habe ich wieder Blackberry und nun Surface im Einsatz, damit kann man arbeiten. iPhone finden nur noch die Kids cool (ob der Preise zwar verwunderlich!) und das iPad nutze ich daheim seit Beginn nur als 2. Screen zum Surfen, Mailen und als mobiles Fotoalbum. Alles keine Arbeitsgeräte aus meiner Sicht. Ein MB Air hätte mich auch mehr gejuckt, da wenigstens ein vollwertiges OS, aber das Surface ist hier dann in jeder Hinsicht überlegen und kann sowohl als auch. Wenn Apple sich nicht wieder etwas Revolutionäres einfallen lässt, sehe ich die Felle doch step by step davon schwimmen...
  • Ich bin auch komplett anderer Meinung, das neue Surface 3 ist wirklich in jeder Beziehung Top - wenn es denn auch das alles erfüllt, was vorgestellt wurde. Da ich Ende Juni in den USA sein werde, werde ich mir das Gerät sehr genau anschauen und wenn es das macht, wie ich es mir vorstelle, auch im August dann direkt geholt. Dass die Zeit von Apple vorüber ist, soweit würde ich nicht gehen. Aber wenn sich die Firma nicht in nächster Zeit etwas mehr einfallen lässt als nur Detailverbesserungen, dann wird es wohl wieder in die Zeit vor dem Iphone gehen. Ich hoffe stark, dass Apple eben nicht nur Steve Jobs war. Lassen wir uns überraschen, ich als Enduser freue mich auf jeden Fall, dass wieder Bewegung am Markt ist - profitieren werden hauptsächlich wir davon ...
  • kann mich den oberen drei Schreibern nur anschließen - wäre das Gerät von Apple würden alle jubeln. Die Idee dahinter ist genau richtig - eine tolle Lösung die mit Tastatur als Arbeitsgerät und vollwertiger Notebook funktioniert und zum Medienkonsum oder surfen am Sofa ebenso. Und gerade am Notebook wo die Entfernung Screen und Tastatur/Finger gering ist kann ich mir eine Kombination aus Wischgesten am Bildschirm und Tippen ganz gut vorstellen (im gegensatz zum Desktop Arbeitsplatz). Vielleicht wird es ja ein 12 Zoll Ipad geben mit OSX *träum*. Der Splitscreen alleine bringt glaube ich wenig lg
  • ich möchte keine microdoof-produkte. aber leider muss ich hier sagen, das dies das richtige konzept ist. das ist ein fast vollwertiger ersatz eines microdoof-pcs in mobiler form. die machen es so richtig. wenn auf meinem ipad ein richtiges os x läuft, dann kaufe ich mir das nächste, vorher nicht. ich als applefan muss leider sagen ipad nettes spielzeug, tolles produkt damals eine revolution, hinkt heute ohne vollwertiges os leider hinterher. ich möchte kein telefon os auf meinen ipad sondern ein richtiges os x! ich hatte ein tablet mit einem hackintosh versehen, und das war ein richtiges grenzenloses arbeiten. das ipad hatte ich in der zeit niemals angefasst. leider war das nicht wasserdicht : D.
  • Also ich muss sagen, ich habe mal eine Zeit lang mit dem Surface Pro 2 gearbeitet. Ich habe auch andere Tablets verwendet. Keines fand ich so gut wie das Surface. Keine Tablet hat einen integrierten Ständer. Und das ist einfach der hammer. Das neue Gerät ist noch dünner und leichter. Wenn ich mir eines aussuchen könnte, dann würde ich auf der Stelle das Surface nehmen. Ich rede hier von einen Arbeitsgerät nicht von einem Privat Gerät. Privat geht einfach nichts, über ein iPad. Solange man mit dem iPad alles machen kann.
  • Mal gesehen wie apple derzeit im ansehen fällt und ms wächst, ich kenne alleine 4 stk die direkt das pro 3 bestellt haben und ich werde es wohl auch tun. Hier muss man eher sagen die Zeit von Apple ist vorrüber und das leider in jedem Bereich. Außer im mikrigen Mac anteil wird man das kaum merken, wo nix ist kann man nicht fallen;)