Endlich ist es soweit und Apple stellt das iPad Mini vor. Das iPad Mini kommt mit einer Bildschirmdiagonale von 7,9 Zoll daher und ist somit um 35 Prozent größer als ein normales 7-Zoll-Tablet von Google oder auch Amazon. Auf der Keynote ist sehr deutlich demonstriert worden, wie sehr sich diese 7,9 Zoll auf das Lese und Surferlebnis auswirken. Auch die Qualität des Displays ist sehr gut, leider wurde von Apple keine Retina-Display verbaut.

Was ist drin!
Die Akkulaufzeit des iPad Mini liegt in den gleichen Bereichen wie das normale iPad (10 Stunden). Zudem wird ein A5-Prozessor verbaut der für die nötigen Leistung sorgt. LTE und Wifi sind auch auf dem neuesten Stand und können mit dem iPad und dem iPhone 5 mithalten. Auch die Facetime-HD Kamera kann überzeugen. Umschlossen wird die Hardware von einer 7,2 Millimeter „dünnen“ Aluminiumhülle, die nicht mehr wiegt als ein normaler Notizblock. Damit hat es Apple wieder einmal geschafft, ein wunderbares Produkt zu schaffen.

Aussehen…
Das iPad Mini kommt in zwei verschiedenen Farben, nämlich in der Single-Color „schwarz“ und „weiß“. Diese Farben kennen wir schon vom neuen iPhone 5 und gehen nun auch in die Produktlinie des iPad Mini über. Zudem bietet Apple in komplettes Smart-Cover-Set für das iPad Mini an. Alles in Allem ist das Gerät wunderschön.

Preise und Verfügbarkeit!
Das iPad Mini wird zu einem Preis von 329 US-Dollar angeboten (Wi-Fi) – die LTE-Variante kostet um 130 US-Dollar mehr und wird 2 Wochen später als die Wi-Fi Version ausgeliefert. Die Auslieferung des Wi-Fi Modells soll mit 2. November starten, darunter auch Österreich. Die Vorbestellung wird am 26. Oktober starten und vorerst nur über den Apple-Store verfügbar sein.

TEILEN

14 comments

  • Retina Display beim iPad mini, wär für die Entwickler sehr umständlich. Auflösung vom 3er iPad aufs Mini zu bekommen ist wahrscheinlich zu umständlich und würde den Akku zu sehr ausreizen. Auflösung vom iPad 2 ist insofern sinnvoll, da die Entwickler ihre Apps nicht anpassen müssen und die Auflösung wegen der kleineren Bildschirmfläche deutlich besser ist als beim iPad 2^^ und ich bin mir da nicht so sicher, ob Apple wirklich im April wieder ein neues Ipad und iPad mini vorstellt…
    • Ähnliches hat man auch von den Retina-MacBooks gesagt, dort scheinen sich die Geister bzgl. der CPU-Performance ja auch zu scheiden...Aber Ey, Apple darf doch machen, was Sie wollen.Ich persönlich würde mir nur etwas mehr Tranparenz bzgl. der Produkterscheinungen wünschen,was aber sicher Wunschdenken ist und auch bleibt...7Monate zwischen der Erneuerung einer Gerätegeneration finde ich für Apple als auch die Verbraucher trotzdem ganz schön deftig! Ein etwas trauriger iPad3-Käufer...
      • CPU-Performance Probleme gibt es beim Retina überhaupt keine! Die Lags entstehen wenn vom On-Board Grafikchip, welchem die hohe Auflösung zu schaffen macht. Da man aber - zumindest beim 15"er - auch die weitaus stärkere NVIDIA GT zur Verfügung hat, kann man auch das Retina ohne Performanceeinbußen nutzen. Die Akkulaufzeit verringert sich durch die durchgehende Nutzung der GT nur minimal! Zur gewünschten Transparenz: dies würde mir auch besser gefallen, aber dies passt eben nicht zum "Image" Apples. Sie wollen eben immer wieder auf Keynotes überraschen. Wie gut ihnen das in letzter Zeit gelingt sei einmal dahingestellt! Die gestrige Keynote hat mir allerdings extrem gut gefallen und das sage ich als iPad 3 Besitzer. Ich finde das iPad-Update vollkommen gerechtfertigt und auch fair, da sich bis auf den Prozessor nichts wirklich wichtiges verändert hat. Apple darf sich eben auch in Sachen Hardware nicht vollkommen von der Konkurrenz abhängen lassen! Da aber auch auf dem iPad 3 weiterhin alle Apps tadellos funktionieren werden, sehe ich momentan keinen Grund umzusteigen. Also bin ich auch nicht enttäuscht darüber, nach sieben Monaten nicht mehr ganz "up-to-date" zu sein! ;-)
  • Ich warte bis März, dann kommt das iPad mini mit Retina-Display...und das neue neue IPad 5.Generation mit kleinerem Rand, dünner und wieder noch leichter... Es ist wie es immer ist, melke die Kuh bis Sie auf'm Eis steht und erst dann gibt es ein"One more Thing"...
    • Ich denke Cook war heute entspannter, weil er eine ganze Palette an neuen Produkten zum Präsentieren hatte und somit die Chance auf eine große Enttäuschung der Fans eher gering war (die MacPro User mal ausgenommen... :p) !
  • Chip Online erwähnt den Preis von 329 € <- für das iPad Mini 16 GB - WiFi. Bei Alternate kann man das Pad genau zu diesem Preis vorbestellen. Ein glück! Ich hatte damit gerechnet das aush den 329 $ 379 €werden. Wie beim Touch 5G!
    • Und zwar weil? Sorry, aber einem Unternehmen den Rücken zu kehren, weil es ein neues Produkt auf den Markt bringt, welches man selbst nicht möchte, finde ich absolut überzogen. Man muss sich ja nicht jedes Produkt von Apple kaufen! Ich bin ebenfalls kein Freund des iPad Minis, aber warum sollte ich deswegen auf andere Produkte verzichten, welche ich mag und gut finde?! PS: Falls ich dich falsch verstanden habe und du nur meintest, dass du dem iPad Mini den Rücken zukehrst, nehme ich meine Kritik an deinem Kommentar natürlich zurück und schließe mich deiner Meinung sogar an! :D