iPad 2 neu - teaser, iPad 3, iPad3

Wie wir schon berichtet haben, hat Apple dem chinesischen Computerhersteller, Proview, eine Summe von 16 Millionen US-Dollar für die Marke „iPad“ geboten. Apple hoffte mit diesem sehr großzügigen Angebot die Anwälte von Proview milde zu stimmen, sodass sie dem Deal auch zustimmen. Jedoch erweist sich Proview als sehr harte Nuss, da die Anwälte das Angebot dankend ablehnten und auf ein neues Angebot von Apple warten.

Ursprünglich forderte Proview eine Summe von 2 Milliarden US-Dollar für die Markenrechte in China. Diese Summe wird von Apple aber mit Sicherheit nicht bezahlt. So werden sich die beiden Parteien nochmals an einen Tisch setzen müssen und das Angebot erneut verhandeln. Analysten rechnen damit, dass Apple deutlich mehr für die Marke iPad bezahlen muss als die angebotenen 16 Millionen. Man rechnet mit einem Wert von ca. 100 bis 500 Millionen US-Dollar.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel