Anscheinend kann es Microsoft einfach nicht lassen, oder versucht so verzweifelt seine Surface-Modelle zu verkaufen, dass man nur auf der Konkurrenz herumhacken kann. Natürlich ist erneut Apple das Ziel der Angriffe und Microsoft hat einen neuen Spot gegen das iPad erstellt. Wiederum wird der Fakt herangezogen, dass Apple mit dem iPad keine App gleichzeitig betreiben kann und dass das Thema Multitasking beim iPad immer noch ein kleines Problem darstellt.

Dennoch ist die Werbung wieder an den Haaren herbeigezogen, da man sicherlich auch beim Surface Sachen finden würde, die das iPad kann, aber das Surface nicht.

TEILEN

7 comments

  • Was bringt es mit jetzt, ein Surface zu holen, alle Apps und Spiele neu zu kaufen. Damit Microsoft dann das Surface einstampft, damit ich dann zb ein Androiden dingens hole und wieder alle Apps neu ? :-O
  • Hier muss ich sagen: Daumen hoch MS. Ob die Tastatur im Preis drin ist oder nicht - beim Unterschied der Gerätepreise ist dafür locker Luft. Aber mit allen angeführten Argumenten hat MS recht. Wenn Apple diesen Herbst nicht wirklich was bahnbrechendes vorlegt, kann man schon mal mit dem Gedanken spielen sich neu zu orientieren. Nicht falsch verstehen, noch herrscht bei mir Apple (mac, pad, phone, pod)... noch. Flexibler ist MS auf alle Fälle.
  • Ich find die Werbung als Werbemittel schlecht. Als Vergleichs-Promo für Microsoft jedoch gelungen. Besser als die iPad vs. Surface Werbungen vorher. Einige Dinge sind echt gut und stimmen auch so. Bei FaceTime wäre es tatsächlich toll wenn man auf den Homebutton drückt oder so, dass das Bild trotzdem da bleibt nur halt kleiner z.B. Aber was Somaro hier als Kommentar schreibt kann ich keinesfalls so bestätigen...
  • Ich finde den Spot, wie auch andere von Microsoft, absoluter Müll und lächerlich. Das mit dem Multitasking und mit dem Preis ist ja noch die Wahrheit und gut, aber das mit der Tastatur ist einfach nur dämlich. Das sie es in jedem Spot wieder mit einführen, heißt nicht das es wahr ist. Wenn man schaut, wie viele Tastaturen es für das iPad gibt, da kommt Microsoft in zehn Jahren nicht hin. Ich bin so froh, wenn es das Surface nicht mehr gibt.
  • Also euer Fazit ist ja wohl ein Witz, in jeder Apple Werbung finde ich ein Dutzend Dinge die das iPad nicht kann, andere Geräte aber schon. Werbung ist dafür da, dass man die Vorzüge hervorhebt. Weisst Apple je in seiner Werbung darauf hin dass der Akku nicht tauschbar ist, dass der Account nicht löschbar ist, dass der Konzern eine Zensur im Store betreibt? Hat Apple in den Mac vs Spots auf die Sicherheitslücken hingewiesen, auf die AGBs welche noch länger sind als bei MS, oder auf die Tatsache, dass es verschiedene Macs gibt und nicht "den einen"? Ich finde das eine sehr gute Werbung, wenn ich jetzt bösartig bin, könnte man sagen, der Spot heisst nicht umsonst "Windows RT vs iPad" - ihr versteht...
  • Dafür ist das Surface halt komplizierter zu bedienen. Dass man damit mehr machen kann, ist ja nicht abzustreiten ... Aber die Masse will ja keinen "vollwertigen" oder abgespeckten Computer, sondern nur E-Mails abrufen, Internet surfen und kleine Spielchen spielen - und das beherrscht das Ipad perfekt. Der Vergleich mit der Tastatur hinkt, da es für das Ipad mit dem Logitech Ultrathin einen vergleichbaren Ersatz gibt - beim Surface muss man die Tastatur auch extra kaufen und ist nicht beim Endpreis dabei. Ich habe ein Ipad und ein Surface, weil beruflich das Surface tatsächlich flexibler ist, aber zuhause greife ich immer lieber zum Ipad.