office_logo

Die CeBit ist schon im vollen Gange und man ist bereits dabei, die ersten Details aus den unterschiedlichen Quellen herauszukitzeln. So konnte man hier auch mit Thorsten Hübschen sprechen, der seit Anfang des Jahres für das Office-Geschäft in Deutschland zuständig ist. Dieser machte ein überraschend klare Aussage: Demnach wird Office für den Mac noch in diesem Jahr in einer neuen Version erscheinen und sich auch an OS X Mavericks und die damit verbundenen Funktionen anpassen. Somit wird dies der ersten Angriff auf die iWork-Suite von Apple und man darf gespannt sein, welche Neuerungen Microsoft in diesem Bereich auf den Markt bringen kann.

Office für iPad auch gleich dabei?
Nach dieser Aussage schlagen die Wellen in der Gerüchteküche wieder etwas höher und es wird vermutet, dass Microsoft auch gleichzeitig das bereits lange erwartete Office für das iPad veröffentlichen wird. Sollte Microsoft wirklich die Desktop und die mobile Version gleichzeitig (vielleicht in Kombination) auf den Markt bringen, dürfte dies für Apple sicherlich ein sehr großer Brocken sein, den man zu verdauen hat. Wir werden das Thema natürlich weiterhin unter Beobachtung haben und euch darüber informieren.

QUELLEComputerwoche
TEILEN

3 comments

  • Ich würde ja wirklich hoffen das mit einer neuen Office 4 Mac Version auch die ganze Problematik mit den google Kalendern / Exchange gelöst werden würde. Ich bin ja eigentlich ein großer Airmail-Fan, aber Outlook so als komplette Schaltzentrale wäre vlt. doch mal wieder nett ! Also .. ranhalten MS !
  • Ich freue mich drauf. Auch ohne iPad Version, die Ribbon-Oberfläche und ich bin glücklich für mich und alle jungen Kollegen. Aber die iPad-Version wäre ein echtes Schmankerl. Aber nur wenn sie mindestens den gleichen Umfang bietet wie iWork. Dann gäbe es endlich Konkurrenzkampf auf dem iPad.