iwatch-Konzept

Angeblich soll es nun doch etwas mehr Bewegung im Bereich der iWatch geben, als eigentlich gedacht. Apple soll nun zusammen mit LG die passenden Displays ausgesucht haben, um diese dann in die Massenproduktion zu geben. Man setzt hier angeblich auf flexible Displays, die bereits vor einigen Monaten vorgestellt worden sind. Zusätzlich zu diesen Informationen kommt der Fakt hinzu, dass Apple angeblich zwei verschiedene Modelle auf den Markt bringen möchte. Welche Unterteilung es dann hier gibt, ist noch nicht durchgesickert. Wir gehen davon aus, dass es sich hierbei um eine Mann/Frau-Unterscheidung handeln wird.

Ansonsten kann man über die iWatch nicht mehr viel berichten, außer dass die Uhr wahrscheinlich Ende 2014 erscheinen und für einen internationalen Start vorbereitet wird. Von Analysten wird erwartet, dass im ersten Jahr ca. 60 Millionen Exemplare verkauft werden könnten, was wirklich eine beachtliche Zahl wäre. Wir werden gespannt auf die Herbstkeynote warten müssen.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar