Die Gerüchteküche beschäftigt sich im Moment sehr stark mit den neuen iPhone Modellen die in wenigen Tagen auf den Markt kommen sollen. Doch auch die iPad Serie wird in diesem Herbst noch überarbeitet werden. Laut neuesten Gerüchten soll dies aber erst im vierten Quartal 2013 passieren, was auf einen Event im Oktober hindeutet. Zudem werden die Gerüchte immer konkreter, dass das iPad Mini 2 nun doch mit einem Retina-Display ausgestattet wird und nicht wie vermutet mit einem normalen Display. Diese Vorgehensweise hat aber einen Grund der durchaus interessant ist.

Es kommt noch ein billigeres iPad!
Laut Quellen aus den Zulieferkreisen von Apple sei man bereits dabei sich für ein noch günstigeres iPad zu rüsten. Das iPad Mini soll aus Plastik gefertigt sein und das untere Ende der Produktlinie bilden. Apple führt dieses Modell wahrscheinlich ein, weil man sich beim iPhone 5C schon Erfolge erhofft in den „Billigmarkt“ einzusteigen. Daher versucht man nun auch in der iPad-Serie das gleiche Prinzip. Ob dies wirklich zum Erfolg führt ist leider noch nicht klar.

TEILEN

2 comments

  • Naja, das billig iPad würde ich mal abwarten. Glaub nicht dran. Beim Smartphones ist da schon eine anderer Markt, der das 5c rechtfertigt. Es ist immer noch spannend ob das iPad 5 mit leucht-Logo kommt und ob es auch in Österreich LTE unterstützt. Wenn letzteres nicht kommt, kauf ich es nicht.