iPad, the new iPad, iPad 3, Mac, News Österreich Schweiz

Apple hat es mit dem iPad wohl wirklich geschafft, andere Kundenschichten anzusprechen, als mit dem iPhone oder iPod. Laut neuesten Marktstudien sind gut 25 % aller iPad-Käufer noch nie mit einem Apple-Produkt in Berührung gekommen. Dazu zählt sogar der iPod, der wirklich sehr verbreitet war. So kann Apple mit dem neuen iPad wesentlich mehr Kunden ansprechen und seinen Wirkungskreis deutlich erweitern. Wenn man diese Werte mit ein paar anderen Zahlen kombiniert, so kann man sehr schnell feststellen, welches Potential im iPad schlummert.

Nach dem Kauf eines Apple-Produktes kommt es bei sehr vielen Kunden schnell zu einem Kauf eines weiteren Produkts. Laut neuesten Aufstellungen gibt es in einem „Apple-Haushalt“ durchschnittlich 2,4 Geräte von Apple (ein Wert den sonst kein Hersteller erreichen kann). Durch die neuen Kunden, die das iPad gekauft haben, steigert Apple sozusagen seine Verkaufsmenge von anderen Produkten, wie iPhone, iPod oder Hardware deutlich.

Wie viele Apple-Geräte habt ihr Zuhause? 

TEILEN

Ein Kommentar