Eigentlich hat Microsoft behauptet, dass das Surface nur eine „einmalige“ Geschichte sein wird und man sich nicht im Tabletmarkt ausbreiten möchte – zumindest nicht als Hersteller von Hardware. Nun sind aber Gerüchte ans Tageslicht gekommen, die eine ganz andere Sprache sprechen. So sei Microsoft schon dabei eine zweite Generation des Surfaces zu entwickeln um diese dann auch zu vertreiben. Grund für diese Annahme ist, dass Microsoft bereits einige Stellenausschreibungen in diesem Bereich getätigt hat. Anscheinend sei man doch davon überzeugt, dass das Tablet ein Erfolg wird.

Andere Hersteller fühlen sich an der Nase herum geführt!
Diese Gerüchte dürften für Microsoft nicht gerade förderlich sein. So hat sich Acer diese Woche schon sehr erzürnt über Microsoft gezeigt, da Microsoft in die Tabletindustrie eingestiegen sind und nicht auf einen anderen Zulieferer oder Hersteller ausgewichen sind. Ob sich Microsoft mit einer weiteren Version des Surface noch beliebter macht, ist zu bezweifeln. Die Industrie wird das Verhalten von Microsoft aber sicherlich sehr genau beobachten und gegebenenfalls auf das neue Tablet reagieren. Eine Partnerschaft im Bereich der Tablets kann sich Microsoft bei vielen Herstellern aber abschminken.

TEILEN

Ein Kommentar