Anscheinend hat Microsoft mit dem neuen Surface den Nerv der Zeit getroffen und es auch geschafft, die Medien zu polarisieren. So wird nun schon heftigst darüber diskutiert, welchen Preis das neue Tablet haben und in welchen Ländern es erhältlich sein wird. Doch nicht nur der Preis und die Verfügbarkeit scheint die Analysten zu interessieren. Nun hat man sich damit beschäftigt, wie viele Surfaces überhaupt von Microsoft verkauft werden können und ob das Tablet dem Marktführer, dem iPad, überhaupt gefährlich werden kann. Wenn die Analysen der Wahrheit entsprechen, dürfte das Surface sowohl Google und auch Samsung Kopfzerbrechen bereiten.

Große Hoffnungen!
Besagte Analysten gehen von gut 3 Millionen verkauften Surfaces im Jahr 2012 aus. Somit könnte Microsoft zum zweitgrößten Hersteller von Tablets aufsteigen. Apple müsste sicherlich auch einiges an „Marktanteil“ abtreten, die Spitzenposition von Apple ist aber nicht gefährdet. Sollte der Preis des Surfaces aber deutlich über den proklamierten 200-600 US Dollar liegen, sehen die Analysten wenig Chancen für einen Erfolg. Anscheinend hängt hier alles am Preis und nicht an den angebotenen Features.

TEILEN

2 comments